Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in

„Altenpflege - Ein Beruf mit Profil”

Beginn

Jährlich im September

Dauer

Drei Jahre Vollzeitausbildung

Voraussetzungen

  • persönliche und gesundheitliche Eignung
  • Mittlerer Schulabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder PflegefachhelferIn (Alten-, Krankenpflege)

Vergütung

trägt die Einrichtung der praktischen Ausbildung, zum Beispiel nach AVR Bayern (Stand 1.4.2015; ab dem 1.11.2016 erhöht sich die Vergütung):

1. Ausbildungsjahr:   952,26 Euro (ab 1.11.2016:  984,52 Euro)
2. Ausbildungsjahr: 1.020,24 Euro (ab 1.11.2016: 1.050,52 Euro)
3. Ausbildungsjahr: 1.129,72 Euro (ab 1.11.2016: 1.156,82 Euro)

Über finanzielle Förderungen können Sie sich informieren:

  • bei der Bundesagentur für Arbeit
  • beim Landratsamt über das Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög)

Theorie:

Der theoretische und praktische Unterricht (2.100 Stunden in drei Jahren) findet in mehrwöchigen Unterrichtsblöcken an der Berufsfachschule für Altenpflege der Evangelischen PflegeAkademie statt.

Unterricht:

Montag-Donnerstag:       

8:00-15:30 Uhr

Freitag:

8:00-13:00 Uhr

 

Praxis:

Die praktische Ausbildung (2.500 Stunden in drei Jahren) wird in einer stationären Altenpflegeeinrichtung oder bei einem ambulanten Pflegedienst ebenfalls in Wochenblöcken absolviert.

Wir vermitteln Ihnen gerne einen praktischen Ausbildungsplatz.

Wir bieten Ihnen:

  • eine qualitativ hochwertige Ausbildung, die Sie befähigt mit den komplexen und sensiblen Situationen des Pflegealltags umzugehen
  • ein engagiertes und aufgeschlossenes Team von Lehrenden, das Sie auf dem Weg
  • zu Ihrem Ausbildungsziel individuell begleitet
  • eine Atmosphäre, die von einem wertschätzenden und respektvollen Miteinander geprägt ist
  • eine förderliche Lernumgebung durch zeitgemäße pädagogische Unterrichtsgestaltung,
  • zum Beispiel Projektarbeit mit Internetrecherche
  • Anregung und Unterstützung zu einem verantwortungsbewussten, selbstständigen
  • und teamfähigem Arbeiten

Berufliche Perspektiven nach der Ausbildung:

Nach der Ausbildung haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, selbstständig und eigenverantwortlich in der Pflege zu arbeiten, zum Beispiel

  • in Alten- und Pflegeheimen
  • in der Kurzzeitpflege
  • in der Tagespflege
  • in der ambulanten (häuslichen) Pflege
  • in der klinischen Geriatrie und der Gerontopsychiatrie
  • in Behinderteneinrichtungen
  • in Krankenhäusern
  • in Rehabilitationseinrichtungen

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Zudem gibt es – nach einer, in der Regel, zweijährigen beruflichen Tätigkeit – vielfältige Wege der Fort- und Weiterbildung, unter anderem in unserem Bereich Fort- und Weiterbildung/Personalentwicklung >>.

Ansprechpartnerin:

Gudrun Baues
Tel.: 089 / 32 29 82-200
E-Mail: pflegeakademie(at)im-muenchen.de

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer zur Altenpflege-Ausbildung (PDF) >>.

Seite drucken