Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Betreutes Wohnen

Willkommen...

Im Betreuten Wohnen nehmen wir junge Menschen auf, die aufgrund sozialer, psychischer und familiärer Schwierigkeiten Unterstützung brauchen.

Insgesamt 28 Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren finden derzeit in unseren Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen sowie Einzelappartements im Zentrum Münchens sowie im MVV-Gebiet Platz.

Eine sozialpädagogische Fachkraft betreut die Jugendlichen. Sie unterstützt die jungen Männer und Frauen, sich in ihr soziales Umfeld zu integrieren und begleitet sie auf dem Weg in ein eigenständiges Leben. Die Hilfe wird individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmt.

Kontakt:

Agnes Piechaczek (Bereichsleitung)

Telefon: 089/991920-46

Email: apiechaczek(at)im-muenchen.de

 

Julia Kirner (Teamleitung)

Telefon: 089/72949598-61

Email: jkirner(at)im-muenchen.de

Was wir erwarten

Jugendliche, die zu uns kommen, sollen sich frei dafür entscheiden. Damit die Maßnahme erfolgreich verläuft, ist es wichtig, dass sie zur Offenheit und Mitarbeit bereit sind.

Die jungen Menschen sollten sich in Ausbildung und Schule befinden oder bereit sein, ihre Ausbildung fortzusetzen. Voraussetzung für die Aufnahme ist außerdem, dass die Jugendlichen die sogenannte Betreuungs- und Wohnungsvereinbarung unterzeichnen, in der alle Rechte und Pflichten festgehalten sind.

Wie wir arbeiten

Im Betreuten Wohnen sind die Jugendlichen und Bezugspädagogen in der Regel in Einzelgesprächen in Kontakt. Zusätzlich bieten wir Gesprächsgruppen und Freizeitaktivitäten an.

Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Pädagogen und dem jungen Menschen ist die Grundlage für unsere Arbeit. Wir helfen den Jugendlichen, den Alltag zu bewältigen. Sie lernen etwa Behördengänge zu meistern und einen Haushalt zu führen. Sie erhalten Hilfe bei Freundschafts- und Partnerschaftskonflikten und bei Problemen in der Schule und Ausbildung. Wir unterstützen die jungen Menschen zudem auf dem Weg zur Mietfähigkeit und bei der Suche nach eigenem Wohnraum.

Bei Bedarf führen wir Gespräche mit Ausbildern, Lehrkräften, den Eltern und anderen Bezugspersonen. Am Ende der Betreuung sorgen wir für einen positiven Ablösungsprozess. Bei Krisen steht ein "Rund um die Uhr"-Leitungsbereitschaftsdienst zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer zum Betreuten Wohnen (PDF) >>.

Seite drucken