Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Evangelisches Alten- und Pflegeheim "Friedrich-Meinzolt-Haus" Dachau

Willkommen...

Pflegeplätze in Einzel- und Doppelzimmern sowie altersgerechte Wohnungen und Appartements für Einzelpersonen und Ehepaare - im Evangelischen Alten- und Pflegeheim "Friedrich-Meinzolt-Haus" finden Sie das richtige Angebot für Ihre Bedürfnisse im Alter. Unser Haus liegt im Osten der Kreisstadt Dachau in einem ruhigen, gewachsenen Wohnviertel mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten.

Neben einer qualitativ hochwertigen Pflege ist es uns wichtig, individuell und professionell auf die Bedürfnisse eines jeden Bewohners einzugehen. Wir möchten Ihnen bei uns Sicherheit, Geborgenheit und Heimat geben. "Hilfe im Leben" lautet unser Leitbild - unsere Mitarbeitenden arbeiten nach diesem christlichen Prinzip.

Gerne laden wir Sie ein, uns zu besuchen, damit wir uns persönlich kennenlernen können. Bei informativen Gesprächen und einem Rundgang durch unser Haus können Sie dann die Atmosphäre spüren, die unsere Einrichtung prägt: Jeder soll sich hier willkommen und wohl fühlen. Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Haus begrüßen zu dürfen!

 

Thomas Wille
Einrichtungsleitung

Unsere Stärken

Qualität? Sehr gut! Wir fühlen uns dem Grundgedanken einer qualitativ hochwertigen Pflege verpflichtet - deshalb arbeiten wir nach den neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen. Um unsere Arbeit kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu verbessern, betreiben wir seit vielen Jahren ein Qualitätsmanagement und sind entsprechend durch den TÜV Süd zertifiziert. Hier erfahren Sie mehr über unser Qualitätskonzept >>

Drei Säulen für eine gute Versorgung: Die Alten- und Pflegeheime der Hilfe im Alter wollen eine gleichbleibend gute Versorgung sichern. Unser Handeln orientieren wir an den Pflege- und Behandlungsstandards des Diakonischen Werkes Bayern, am Leitbild der Hilfe im Alter >> und am HiA-Care-Rahmenkonzept einer prozesshaften, ressourcenorientierten Pflege.

Wir kochen selbst! Essen, das schmeckt, hält Leib und Seele zusammen. Unser Küchenteam sorgt täglich für frische, leckere und ausgewogene Ernährung. Auch Vegetarisches und Schonkost stehen auf dem Speiseplan.

Aktuelles

"Die kleine Zeitung"

Jeden Monat erscheint unsere Hauszeitung "Die kleine Zeitung". Sie richtet sich an Bewohner, Angehörige, Mitarbeitende und Freunde des Hauses. Mit einer bunten Mischung aus Bewohner- und Mitarbeiterinformationen, Geschichten, Rätseln, Interviews und besinnlichen und lustigen Gedichten sowie einem Überblick über die bevorstehenden kulturellen Veranstaltungen unterhalten und informieren wir unsere Leser. Besonders beliebt sind übrigens die Beiträge von kreativen Bewohnern und Mitarbeitenden.

Haus und Leistungen

Das Alten- und Pflegeheim Dachau bietet ...

  • 101 Pflegeplätze (in 69 Einzel- und Doppelzimmern)
  • 45 Plätze im Wohnbereich (39 Ein-Zimmer-Appartements und drei Zwei-Zimmer-Wohnungen)

 

Ein Haus zum Wohlfühlen

Das "Friedrich-Meinzolt-Haus" wurde 1965 erbaut und 1987 modernisiert und vergrößert. Alle unsere Wohn- und Gemeinschaftsräume sind nach modernsten Standards ausgestattet. Den Bewohnern des Hauses stehen eine hauseigene Kapelle, ein Speisesaal, eine Bibliothek, Aufenthalts- und Versammlungsräume sowie ein Friseur-Salon, ein Gymnastikraum und ein Kreativ-Raum, beispielsweise für die Ergo- und Beschäftigungstherapie, offen.

Unsere Cafeteria ist ein beliebter Treffpunkt für Bewohner und Besucher. Sie ist täglich von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Genießen Sie auch unsere Sitzplätze im Freien.

Damit Sie rundum versorgt sind, beschäftigen wir etwa 115 Mitarbeitende in der Pflege, der Wäscherei, im Hausdienst, der Verwaltung, Hausmeisterei, Küche und in der Ergo- und Beschäftigungstherapie. Unser gemeinsames Ziel ist, den Bewohnern ausgezeichnete Dienstleistungen anzubieten, damit sie sich bei uns wie zu Hause fühlen.

 

Rundum-Versorgung beim Essen und im Haushalt

Wir kochen alle vier Mahlzeiten am Tag mit frischen, gesunden Zutaten in unserer eigenen Küche. Bei Bedarf bieten wir Schonkost an.

Die Bewohner des Wohnbereichs nehmen ihr Mittagessen im Speisesaal ein. Das Abendessen bieten wir als Buffet im Speisesaal an, die Bewohner des Wohnbereichs nehmen ihr Essen mit in ihre Wohnungen.

In der Cafeteria servieren wir Ihnen am Nachmittag täglich kostenfrei Kaffee und Kuchen.  Alle Bewohner des Pflegebereichs, die körperlich dazu in der Lage sind, essen ihre Mahlzeiten im gemeinsamen Wohnzimmer auf den Stationen.

Zu unserem Leistungsangebot gehört auch die Wäscheversorgung durch unsere hauseigene Wäscherei. Mitarbeitende unserer Einrichtung reinigen auch die Zimmer und Appartements. 

 

Stationäre Pflege

Unsere 101 vollstationären Pflegeplätze für pflegebedürftige Menschen verteilen sich auf fünf Stationen, die zwischen 16 und 25 Plätze umfassen. Pflegebedürftig bedeutet: Sie brauchen wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Erkrankung oder Behinderung regelmäßig Hilfe im Alltag (mindestens Pflegestufe 1 nach SGB XI). Unsere Betreuung und Pflege ist ganzheitlich angelegt. Wir richten uns nach den aktuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen des einzelnen Menschen. Unser Ziel ist es, vorhandene Stärken zu aktivieren oder zu erhalten. Unsere Pflegekräfte und externe Physio-, Ergo- und Bewegungstherapeuten

  • kümmern sich um die Grundpflege und in enger Zusammenarbeit mit den Hausärzten um die Behandlungspflege,
  • unterstützen Sie bei der Körperpflege, beim Essen und Trinken sowie bei der Mobilität,
  • fördern die körperliche und geistige Beweglichkeit unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie das psychosoziale Wohlbefinden,
  • motivieren Sie zur Begegnung und zum Miteinander, etwa bei Festen in unserem Haus,
  • arbeiten mit den Angehörigen zusammen.

Niedergelassene Ärzte kommen regelmäßig ins Haus. Sie können Ihren Arzt frei wählen - und so auch Ihren bisherigen Hausarzt weiterhin behalten. In der stationären Pflege bieten wir Ihnen Einzel- oder Doppelzimmer, die alle über einen Sanitärbereich verfügen.

Mittelpunkt jeder Station ist das große Wohnzimmer. Hier feiern wir Feste, essen zusammen oder gestalten gemeinsam die Freizeit.

 

Wohnbereich

Eine Rundum-Versorgung in den eigenen vier Wänden - das bieten wir Ihnen im Wohnbereich unseres Alten- und Pflegeheims an. Dieser umfasst 39 Ein-Zimmer-Appartements und drei Zwei-Zimmer-Wohnungen, die bevorzugt an Ehepaare vermietet werden.

Jedes Appartement ist mit einer eigenen Nasszelle (Dusche, WC, Waschbecken), einer Kochnische, Fernseh- und Telefonanschluss sowie einer Schwesternrufanlage ausgestattet. Mit Ihren eigenen Möbeln und Einrichtungsgegenständen können Sie sich in den Räumen Ihr persönliches Umfeld schaffen.

Damit Sie so selbstständig wie möglich leben können, unterstützen wir Sie nur durch eine hauswirtschaftliche Grundversorgung. Bei Bedarf versorgen wir Sie auch ambulant in der eigenen Wohnung. Falls Sie auf Dauer pflegerische Unterstützung benötigen, können Sie bequem innerhalb des Hauses in den stationären Bereich umziehen. 

Angebote

Bei uns können die Bewohnerinnen und Bewohner ihren Alltag nach Lust und Laune gestalten: Dafür stehen Ihnen verschiedene Gemeinschafts- und Aufenthaltsräume offen. Unser Friseursalon öffnet immer dienstags und donnerstags von 9 bis 12.30 Uhr oder nach Vereinbarung für Sie. Wir möchten Ihre gewachsenen Beziehungen zu Angehörigen und Freunden stärken. Daher können Sie - nach vorheriger Absprache - gerne Geburtstags- und Familienfeste bei uns im Haus feiern.

Wenn Sie die Natur genießen möchten, lädt unser großflächig angelegter Garten zu Spaziergängen ein. Zahlreiche Bänke stehen dort für Sie zum Ausruhen bereit.

Gemeinschaft und Abwechslung werden bei uns groß geschrieben - deshalb organisieren wir viele Angebote, von verschiedenen Therapiemöglichkeiten bis hin zu gemeinsamen Festen. Besondere Veranstaltungen wie Konzerte oder Feiern geben wir in der Hauszeitung und per Aushang am schwarzen Brett bekannt. Hier finden Sie eine Übersicht über unsere regemäßigen Veranstaltungen >>.

Religiöse Begleitung

In unserer Arbeit wissen wir uns getragen und unterstützt von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und haben Anteil am diakonischen Auftrag unserer Kirche. Dieses Selbstverständnis findet seinen Ausdruck in unserer täglichen Arbeit. Unter der Woche finden regelmäßig Andachten in unserer Hauskapelle statt. In den Gemeinden der Gnadenkirche und der Heilig-Kreuz-Kirche können Sie sonntags den Gottesdienst besuchen. Ebenso selbstverständlich ist uns die Aussegnung von Bewohnern, die in unserem Haus sterben. Unsere Einrichtung steht in engem Kontakt zu den Kirchengemeinden beider Konfessionen.

 

Leben bis zuletzt

Die Hospizarbeit in unserem Haus will dazu beitragen, dass Menschen Abschied, Sterben und Trauer in Würde erfahren. Unter dem Leitmotiv "Leben bis zuletzt" haben wir im November 2001 mit der Hospizarbeit begonnen. Dabei begegnen wir häufig sehr komplexen Situationen. Gemeinsam mit allen Beteiligten versuchen wir, in strukturierten Besprechungen gute Lösungen für unsere Bewohner zu finden. Dabei arbeiten wir eng mit dem Ethikbeirat der Hilfe im Alter zusammen. Menschen am Lebensende haben eigene spezielle Bedürfnisse, Wünsche und auch Sorgen. Diese nehmen wir wahr und achten sie.

Regelmäßig organisieren wir Informations- und Fortbildungsveranstaltungen zu Hospizarbeit und palliativer Betreuung - wir wollen die Mitarbeitenden darin unterstützen, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten rund um die Betreuung Schwerstkranker und Sterbender auszutauschen und zu erweitern. Darüber hinaus kooperieren wir mit dem Elisabeth-Hospizverein und dem Team der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) Dachau.

Qualität

Die Zufriedenheit der uns anvertrauten Menschen steht im Mittelpunkt unserer Arbeit - daraus leiten sich auch unsere Qualitätsziele ab. Der Schlüssel zu unserem Erfolg sind unsere motivierten Mitarbeitenden. Außerdem arbeiten wir beständig daran, unsere Pflege- und Dienstleistungen zu verbessern und auszubauen. Die Heimträger sind gesetzlich verpflichtet, die Qualität in der Pflege durch entsprechende Maßnahmen sicherzustellen.

Der Medizinische Dienst der Pflegekassen überprüft daher regelmäßig die Pflegequalität in unserem Haus. Unsere organisatorischen Abläufe erfüllen die Voraussetzungen der DIN ISO 9001:2008.

Seit Einführung eines Qualitätsmanagements im Herbst 2001 überprüfen wir durch interne und externe Audits, zum Beispiel durch den TÜV Süd, dass wir die hohen Qualitätsstandards einhalten. Und auch uns selbst ist die hohe Qualität unserer Pflege wichtig: Seit 2001 betreiben wir ein internes Qualitätsmanagement.

Unser Team

Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 08131/33 38-0  zur Verfügung.

Anmeldung

Sie möchten mehr über unser Haus erfahren? Gerne laden wir Sie zu einem Besuch ein.

Vereinbaren Sie mit unserer Pflegeüberleitung Christine Siemens einen Termin unter der Telefonnummer 08131/33 38-0. Wir beraten Sie persönlich und individuell.

Wenn Sie Interesse an unserem Alten- und Pflegeheim haben, können Sie sich hier unser Vormerkformular herunterladen (PDF; 200 KB) >>

Zur Darstellung benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader.

Kontakt

Evangelisches Alten- und Pflegeheim "Friedrich-Meinzolt-Haus"
Ludwig-Ernst-Straße 12
85221 Dachau

Tel.: 08131/33 38-0
Fax: 08131/33 38-138
E-Mail: aph-dachau(at)im-muenchen.de

 

Ansprechpartner für Anmeldung und Fragen:

Thomas Wille

Anfahrt

Evangelisches Alten- und Pflegeheim Friedrich-Meinzolt-Haus
Ludwig-Ernst-Straße 12
85221 Dachau
08131/33 38-0
Seite drucken