Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Evangelisches Pflegezentrum Lore Malsch Riemerling

Willkommen...

In unserem Haus in idyllischer Waldrandlage mit 224 Plätzen soll sich jeder wohl und gut umsorgt fühlen. Unsere Pflege orientiert sich am Menschen: Ihr Wohlbefinden und Ihre Anliegen stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

Neben der klassischen vollstationären Pflege bieten wir auch eingestreute Kurzzeitpflege an. Zwei Stationen sind als "offener Demenzbereich" für die speziellen Anforderungen von Menschen mit diesem Krankheitsbild eingerichtet. Unsere Pflegeappartements haben jeweils ein eigenes Bad und einen Balkon mit schönem Blick ins Grüne.

Unsere Einrichtung liegt am Rande des Hohenbrunner Ortsteils Riemerling. Die umgebende Natur mit ihrer gesunden Waldluft trägt zum Wohlbefinden bei. Besonders zum Genießen ist der Blick von unseren Dachterrassen. Die vielen ebenen Wege in unmittelbarer Umgebung laden zum Spazierengehen ein. Im Haus befinden sich eine Cafeteria, ein kleiner Laden, eine Praxis für Physiotherapie sowie ein Friseursalon.

Und wen es einmal in die Münchner Innenstadt zieht: Mit der S-Bahn gelangt man vom Bahnhof Ottobrunn aus schnell zum Marienplatz; die Haltestelle des Zubringerbusses befindet sich vor unserem Haus.

Rufen Sie uns an >>, wenn Sie mehr erfahren möchten: Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Jan Steinbach
Einrichtungsleitung

Unsere Stärken

Blick ins Grüne: Das Evangelische Pflegezentrum Lore Malsch liegt in ruhiger, friedlicher Waldrandlage im Hohenbrunner Ortsteil Riemerling im Südosten von München. Alle unsere Zimmer bieten einen schönen Blick ins Grüne und auf unberührte Natur. Nicht zuletzt die gesunde Waldluft trägt zum Wohlbefinden bei. Zu allen Jahreszeiten laden zahlreiche ebene Wege auch in der unmittelbaren Umgebung des Hauses zum Spazierengehen und Verweilen auf den Bänken ein. Mit dem Bus der Linie 214 (Haltestelle vor dem Haus) erreichen Sie Einkaufsmöglichkeiten in Ottobrunn und Umgebung schnell. In die Münchner Innenstadt gelangt man mit der S-Bahn vom Bahnhof Ottobrunn in etwa 30 Minuten.

Traditionsreiches Haus - modernes Pflegeverständnis:Das Evangelische Pflegezentrum Lore Malsch hat eine lange Tradition, der wir uns verpflichtet fühlen. Das Haus geht auf das Mutterhaus für kirchliche Diakonie München zurück, das Frauen 1946 gegründet haben, um der Not nach den Kriegswirren zu begegnen. Aus dem Mutterhaus der Diakonieschwestern entstand 1977 das Seniorenwohn- und Pflegezentrum Lore Malsch, der Vorläufer des heutigen Evangelischen Pflegezentrums Lore Malsch. In unserer Einrichtung arbeiten wir nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen. Auf dieser Basis entwickeln wir unsere Konzepte der Pflege und Betreuung durch unsere qualifizierten und engagierten Teams ständig weiter.

Qualität ist uns wichtig: Wir wollen dass Qualität nicht nur eine Worthülse ist. Daher pflegen wir seit Jahren ein gelebtes Qualitätsmanagementsystem. Um unsere Qualität regelmäßig zu verbessern, nutzen wir Instrumente wie interne und externe Qualitätskontrollen, Bewohnerumfragen und ein hausinternes Beschwerdemanagement.

Atmosphäre zum Wohlfühlen: Freundliche zugewandte Mitarbeitende, nette Orte zum Verweilen wie unsere Dachterrassen oder unser Ziegelhof, ein schön gestalteter Andachtsraum - dies und mehr prägen eine Wohlfühlatmosphäre bei uns im Haus. Für uns steht Beziehungsarbeit statt Pflegeroutine im Vordergrund. Denn: Keine Lebensgeschichte gleicht sich. Die Pflegesituationen sind ganz unterschiedlich. Für uns sind daher die Momente der Begegnung mit unseren Bewohnern von besonderer Wichtigkeit.

Wir kochen selbst - abwechslungsreich, gesund und lecker: Gutes Essen hält Leib und Seele zusammen - unser Küchenteam sorgt für täglich frische ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Bei uns schmeckt es einfach, was uns unsere Bewohner immer wieder bestätigen. Täglich wählen unsere Bewohner zwischen zwei Gerichten, darunter ein vegetarisches. Sie entscheiden selbst, ob Sie in der Gemeinschaft auf Station, im großen Speisesaal oder lieber in ihrem Zimmer essen. Und manchmal kommt der Koch direkt auf die Stationen und bereitet vor Ihren Augen ein leckeres Eierfrühstück für Sie zu. Auch zünftige Weißwurstfrühstücke oder Waffelnachmittage stehen bei uns regelmäßig auf dem Programm.

Motivierte Mitarbeitende - qualifizierte Mitarbeitende: Zufriedene Mitarbeitende sind für uns Garant für eine gute Pflege und Atmosphäre im Haus. Deshalb bieten wir unseren Mitarbeitenden - viele sind schon lange bei uns - einen attraktiven und sicheren Arbeitsplatz mit tariflicher Bezahlung und fördern sie durch Weiterbildungen. Wir vermieten - je nach Verfügbarkeit - Mitarbeiterwohnungen zu attraktiven Konditionen.

Termine

Momentan befinden sich keine Nachrichten in unserem System.

Haus und Leistungen

Das Evangelische Pflegezentrum Lore Malsch bietet:

  • 112 Einzelzimmer
  • 56 Doppelzimmer (davon acht Zwei-Zimmer-Appartements für Rüstige)

Wir nehmen Sie auch bei kurzzeitigem Pflegebedarf auf und wenn die eigentliche Pflegeperson verhindert ist.

 

Stationäre Pflege

Stationäre Pflege bedeutet bei uns Wohnen und gepflegt werden mit liebevoller Betreuung - rund um die Uhr - in allen Pflegestufen. Die vollstationäre Pflege ist grundsätzlich ein auf Dauer ausgerichtetes Angebot für Menschen, deren Pflege und Betreuung außerhalb eines Pflegeheimes nicht mehr möglich ist. Dafür kann es zahlreiche Gründe geben: Vielleicht wohnen die Angehörigen nicht mit im Haus oder sie fühlen sich den Herausforderungen nicht länger gewachsen. Oder die Wohnsituation und die räumlichen Gegebenheiten machen eine teilstationäre und häusliche Pflege unmöglich.

In diesen Fällen bietet unser Haus individuelle und aktivierende Pflege durch qualifizierte Mitarbeitende. Dabei steht stets das Individuum im Mittelpunkt: Art und Umfang von Pflege und Betreuung orientieren sich nicht nur an der Pflegestufe, sondern vor allem eng an der Biografie und dem persönlichen Hilfebedarf unserer Bewohner.

Durch Pflege und Therapie möchten wir aktivierende Anreize geben, um die verbliebenen Fähigkeiten zu stabilisieren und zu fördern. So wird die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft erleichtert, eine sinnvolle Tätigkeit oder Beschäftigung vermittelt und damit mehr Selbständigkeit und mehr Lebensqualität ermöglicht. Oder anders ausgedrückt: Wir wollen unseren Bewohnern einen sinnvoll strukturierten Tagesablauf unter möglichst normalen Lebensbedingungen anbieten.

 

Kurzzeitpflege/Verhinderungspflege

Auch pflegende Angehörige werden mal krank oder brauchen eine Auszeit. Für Situationen wie diese sind unsere eingestreuten Kurzzeitpflegeplätze. Sie sind gedacht für Menschen, die

  • vorübergehend nicht zu Hause gepflegt werden können
  • nach einem Krankenhausaufenthalt zeitweise Pflege brauchen
  • die Wartezeit auf einen Heimplatz überbrücken müssen

Die Leistungen der Pflege und Versorgung entsprechen der stationären Pflege. Die Dauer der Pflege auf Zeit sollte nicht kürzer als 14 Tage sein. Nur so können wir Sie umfassend in unsere Aktionen und Beschäftigungstherapie einbeziehen.

Rüstigenwohnen mit umfassender Versorgung

Wenn Ihnen Kochen, Putzen und Wäschewaschen zur Belastung werden oder Sie leichte pflegerische Hilfe brauchen, dann ist unser Betreuter Wohnbereich genau das Richtige für Sie. Das Evangelische Pflegezentrum Lore Malsch ist seit 30 Jahren für die Qualität seiner Leistungen bekannt. Das bestätigen Ihnen unsere langjährigen Bewohnerinnen und Bewohner sehr gerne. Wer die Nähe zu anderen sucht, findet sie bei vielfältigen Veranstaltungen in den einladenden Gemeinschaftsräumen.

Im Rüstigenwohnen erwartet Sie ein umfassendes Angebot:

  • Wohnen mit den eigenen Möbeln - bei Bedarf mit Pflegemöbeln zu kombinieren
  • Appartements mit eigenem Bad, Balkon, Telefon und TV-Anschluss
  • Bereichsküchen
  • Möglichkeit der Teilnahme am Frühstücksbuffet und Mittagessen im großen Speisesaal
  • Waschmaschine
  • Rufanlage
  • Rund-um-die-Uhr-Betreuung
  • Angebote der sozialen Betreuung, zum Beispiel Ergotherapie und Kreativwerkstatt
  • Vielseitige Gruppen- und Einzelangebote

Sollten Sie während des Aufenthaltes in unserer Einrichtung pflegebedürftig werden, können Sie in Ihrem bisherigen Appartement verbleiben. Ein Umzug auf eine andere Station ist nicht notwendig.

 

Offenes Demenzzentrum auf den Pflegestationen im 3. und 4. Obergeschoss

Auf unseren Stationen LM 3 und LM 4 leben überwiegend an Demenz erkrankte Bewohner in einer Lebensgemeinschaft, in die jeder seine Stärken und Schwächen einbringen kann. In unserem offenen Demenzzentrum betreuen wir Menschen mit folgenden Krankheitsbildern fachlich kompetent:

  • Menschen die an Demenz erkrankt sind
  • Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz und Unruhetendenz

Angebote

Ein reges soziales Leben zeichnet unser Pflegezentrum aus. Wichtig ist uns, dass wir die Fähigkeiten unserer Bewohner erhalten und fördern. Deshalb passen wir unsere Angebote der Sozialen Betreuung regelmäßig an Ihre Bedürfnisse an.

Unsere Angebote der sozialen Betreuung führt ein hochkompetentes Team unter Leitung unserer Ergotherapeuten durch. Wir verfolgen dabei ein integratives Betreuungskonzept: Bewohner mit verschiedenen Krankheitsbildern und unterschiedlichem Hilfebedarf werden bei uns - soweit möglich - gemeinsam betreut.

Ein weiterer wichtiger Aspekt unseres Wohlfühlkonzeptes ist die individuelle Gestaltung der Stationen und unsere abwechslungsreiche Beschäftigungstherapie. Dabei können die Bewohner aus einem vielseitigen und umfangreichen Angebot an sozialer Betreuung auswählen wie:

  • Basale Stimulation
  • Einzeltherapie
  • Gartentreff
  • Sitzgymnastik
  • Gespräche/Einzelbetreuung
  • Singkreis
  • Handarbeit/Werken
  • Koch- und Backgruppen
  • Vorträge, Konzerte
  • Lesegruppen
  • Maltherapie
  • Jahreszeitliche Feste
  • Sensomotorische Aktivierung mit Klang
  • Gedächtnistraining

 

Religiöse Begleitung

Unter anderem bieten wir regelmäßige Andachten und Gottesdienste in unserem hauseigenen Andachtsraum. In der warmen Jahreszeit organisieren wir Gottesdienste im Freien und in der idyllischen Kapelle unweit unserer Einrichtung. Das Pflegezentrum Lore Malsch pflegt einen engen Kontakt zu den Kirchengemeinden.

 

Cafeteria

Für unsere Bewohner und Gäste steht eine gemütliche Cafeteria zur Verfügung die täglich (außer montags) von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist. Bei schönem Wetter bedienen wir die Besucher der Cafeteria auch gerne auf unserer Terrasse. Wir servieren:

  • Kaffee, Tee und von unserer Konditorin zubereitete Kuchen und Torten
  • Belegte Semmeln
  • Eis
  • Alkoholfreie Getränke
  • Bier und Wein

 

Hauseigener Laden

Wem der Weg zum nächsten Supermarkt zu lange oder zu beschwerlich ist, dem bietet unser kleiner Kiosk die Möglichkeit, sich mit den Dingen des täglichen Bedarfs zu versorgen. Neben Süßigkeiten und Getränken bietet er auch Pflegeartikel für unsere rüstigen Bewohner an.

 

Weitere Serviceleistungen

  • Begrüßungsgutschein für Kaffee und Kuchen im Café
  • Freie Besuchszeiten
  • Vermittlung von Service- und Dienstleistungen (Einkaufsdienste, Hörakustiker etc.)
  • Großer Speisesaal mit Bedienservice
  • Werkraum, Gymnastiksaal

Im Haus befinden sich eine Praxis für Physiotherapie und ein Frisörsalon.

Bildergalerie

Anmeldung

Wenn sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 089/6005-0 zur Verfügung. Vereinbaren Sie einen Termin und besuchen unser Haus unverbindlich.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Gabriele Schneider
Tel.: 089/6005-253 
E-Mail: gschneider(at)im-muenchen.de

Stefanie Knöß
Tel.: 089/6005-241
E-Mail: sknoess(at)im-muenchen.de

Kontakt

Evangelisches Pflegezentrum Lore Malsch
Friedrich-Hofmann-Straße 2-4
85521 Ottobrunn


Tel.  089/60 05-0
Fax: 089/60 05-200
E-Mail: aph-riemerling(at)im-muenchen.de

Anfahrt

Evangelisches Pflegezentrum Lore Malsch
Friedrich-Hofmann-Straße 2
85521 Riemerling
Seite drucken