Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Gemeinschaftszentrum Integriertes Wohnen (IWO)

Willkommen…

Das Gemeinschaftszentrum Integriertes Wohnen (IWO) mit betreuten Altenwohnungen in München-Nymphenburg besteht seit 1988 als Projekt des sozialen Wohnungsbaus der Landeshauptstadt München. Das Modellprojekt unter der Trägerschaft der Hilfe im Alter ist einzigartig in der Landschaft der Münchner Wohnformen.

Das Gemeinschaftszentrum Integriertes Wohnen – mit insgesamt 77 Wohnungen – befindet sich in einer gemischten Wohnanlage der Gewofag. Im Erdgeschoß sind Wohnungen für Senioren ab 60 Jahre. Das IWO ist eine Einrichtung, die vor allem Seniorinnen und Senioren aus der Wohnanlage und dem Stadtteil bei ihrer selbstständigen Lebensführung unterstützt, neue Kontakte ermöglicht und Veranstaltungen durchführt.

Das Integrierte Wohnen verbindet verschiedene Alters- und Bevölkerungsgruppen, es bietet viele Möglichkeiten des Miteinanders und schützt durch seine Integrationsarbeit gerade die älteren Bewohnerinnen und Bewohner vor Vereinsamung. Gleichzeitig ist es auch Anlaufstelle für hilfebedürftige Menschen in der Nymphenburger Nachbarschaft. Die Veranstaltungen können von allen interessierten Bürgern besucht werden.

Ihr

Josef Billeriß
Einrichtungsleiter

Über uns

Die betreuten Altenwohnungen, ein Teilbereich des Integrierten Wohnens, sind eine Wohnform für ältere hilfsbedürftige Bürgerinnen und Bürger der Stadt München.

Im Gegensatz zu einem Alten- und Pflegeheim leben die Bewohnerinnen und Bewohner als eigenständige Mieter in 1,5-Zimmer-Wohnungen und können bei Bedarf die Hilfe der Mitarbeitenden des Gemeinschaftszentrums in Anspruch nehmen, die auch weiterführende Hilfen vermitteln.

So können Sie bis ins hohe Alter in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und in den meisten Fällen auf den Umzug in ein Pflegeheim verzichten. Die Mitarbeitenden des Gemeinschaftszentrums bieten den Bewohnerinnen und Bewohnern der betreuten Altenwohnungen in jeder Lebenssituation individuelle Unterstützung an, deren Grundlage die in einem Betreuungsvertrag festgeschriebenen Leistungen sind.

Wir werden bei unserer Arbeit auch durch die Mitarbeit von Angehörigen, Freunden, Nachbarn oder ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt und sind als nachbarschaftliche Wohnform auch darauf angewiesen. Die nachbarschaftliche Netzwerkarbeit ist ein wichtiges Arbeitsfeld  des Betreuten Wohnens und wird von den Mitarbeitenden des Gemeinschaftszentrums aktiv gefördert.

Das multiprofessionelle Team des Gemeinschaftszentrums Integriertes Wohnen besteht aus einer pädagogische Fachkraft, Hauswirtschaftlichen Hilfskräften und einer Verwaltungskraft.

Angebote

Beratung

Wir beraten, informieren und vermitteln Ihnen soziale Dienste und Hilfen, zum Beispiel ambulante Krankenpflege. Auch beim Umgang mit Behörden sind wir Ihnen behilflich.

Information

Wir informieren Sie gerne über die Angebote der Altenhilfe in München und über die Angebote der umliegenden Einrichtungen.

Notruforganisation

Alle Seniorenwohnungen haben ein Haus-Notrufsystem installiert, das Ihnen rund um die Uhr über den Johanniter-Notruf Sicherheit gewährt.

Anwesenheitsnachschau

Auf Wunsch schauen unsere Mitarbeitenden täglich nach, ob Sie eventuell Hilfe benötigen.

Veranstaltungen

Regelmäßige Veranstaltungen und Kurse organisieren wir in kulturellen, musischen und sportlichen Bereichen.

Begleitung

Wir begleiten Sie nach terminlicher Absprache zu Ärzten, Behörden und ins Krankenhaus.
 

Pflegebad

In der Wohnanlage befindet sich ein Pflegebad, das auf Wunsch von Ihnen genutzt werden kann.

Hauswirtschaftliche Hilfen

Wir bieten kleine Hilfen und Unterstützung im Haushalt (keine Grundreinigung).

Mittagstisch

Am Dienstag und am Freitag wird im IWO gekocht. Sie können gerne nach Voranmeldung zum Essen zu uns kommen.

Veranstaltungen

Informieren Sie sich über unsere verschiedenen Veranstaltungen wie Ausflüge, Musikprogramme, gemeinsame Feste und Feiern, Informationsveranstaltungen, Vorträge etc. in unserem aktuellen Prospekt (PDF 1,2 MB) >> und unter der Telefonnummer 089/17 38 48.

Montag:
14.30-16 Uhr               Nachbarschafts-Café (im Sommer Boule im Garten)

Dienstag:
9-14 Uhr                      Mittagstisch

Mitwoch:
10.30-11.15 Uhr          Senioren-/Hockergymnastik
13-14 Uhr                    Gedächtnistraining

Donnerstag:
14-16 Uhr                    Seniorennachmittage mit wechselndem Programm
                                    (Vorträge, Ausflüge, Konzerte etc.)
14-16 Uhr                    Singkreis 1x im Monat

Freitag:
10-12 Uhr                    Bewohnerfrühstück 1x im Monat
12-14 Uhr                    Mittagstisch

Interessierte Angehörige und Besucher sind ebenso herzlich willkommen.

Anmeldung

Voraussetzungen, um sich für eine betreute Altenwohnung vormerken zu lassen:

  • Ein Alter von mindestens 60 Jahren
  • Antrag beim Wohnungsamt zur Erfüllung der Voraussetzungen für eine öffentlich geförderte Wohnung (sogenannter Wohnberechtigungsschein, Dringlichkeitsstufe I). Wie im Vergabeverfahren für eine Sozialwohnung vorgegeben, wird mit der Gewofag ein Mietvertrag geschlossen

Die Leistungen des betreuten Wohnens sind in einem Betreuungsvertrag festgeschrieben, der von den Bewohnerinnen und Bewohnern mit der Hilfe im Alter der Inneren Mission München e.V. abgeschlossen wird.

Die Vormerkung erfolgt nur nach persönlicher Vorsprache bei der Einrichtungsleitung.

Kontakt

Gemeinschaftszentrum Integriertes Wohnen mit betreuten Altenwohnungen
Menzinger Straße 16
80638 München

Ansprechpartner

Josef Billeriß (Einrichtungsleiter)

Tel.: 089/17 38 48
Fax: 089/17 99 97 94
E-Mail: iwo@im-muenchen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:   8-17 Uhr
Freitag:                                8-15 Uhr

Samstag, Sonntag und an Feiertagen geschlossen.

Anfahrt

Das Gemeinschaftszentrum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Tram 17 oder Bus 51: Haltestelle Dall'Armi-Straße

Online-Fahrplanauskunft des MVV erstellen >>

Gemeinschaftszentrum Integriertes Wohnen (IWO)
Menzinger Straße 16
80638 München
089/17 38 48
Seite drucken