Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Flucht aus Afrika - Ursachen und Hintergründe

So unterschiedlich die afrikanischen Länder sind, aus denen Menschen nach Deutschland kommen, so unterschiedlich sind die Fluchtursachen. Im Vortrag geht es sowohl um die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Zustände in den Hauptfluchtländern, als auch um die Frage, wie es überhaupt zu diesen Situationen kommen konnte. Auch Lösungsvorschläge, wie der Marshallplan mit Afrika, die derzeit in der Politik diskutiert werden, sind Thema.

Beginn

12.03.2018 um 18:00 Uhr

Ende

12.03.2018 um 20:00 Uhr

Ort

Innere Mission München (Geschäftsstelle), Landshuter Allee 40, 80637 München

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Kundri Böhmer-Bauer

Zielgruppe

Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe.

Inhalte

So unterschiedlich die afrikanischen Länder sind, aus denen Menschen nach Deutschland kommen, so unterschiedlich sind die Fluchtursachen. Zu den Auslösern der aktuellen Fluchtbewegungen, z. B. in Eritrea, Somalia oder Nigeria, zählen Kriege, Terror, religiöser Extremismus, wirtschaftliche Not, Diktatur, politische Verfolgung oder Verfolgung aufgrund der sexuellen Neigung.

Im Vortrag geht es sowohl um die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Zustände in den Hauptfluchtländern, als auch um die Frage, wie es überhaupt zu diesen Situationen kommen konnte. Wir beleuchten zudem die soziale Bedeutung der Flucht für die jungen Menschen, die sich auf den Weg machen, und die Erwartungshaltungen der Familien an die Geflüchteten.

Auch Lösungsvorschläge, wie der Marshallplan mit Afrika, die derzeit in der Politik diskutiert werden, sind Thema.

Kosten

Die Veranstaltung wird durch das Sozialreferat der Landeshauptstadt München gefördert und ist für Ehrenamtliche kostenfrei.

Anmeldeschluss

05.03.2018

Kontakt

  • Dr. Irena Grgic
    Veranstaltungsmanagement, InterKulturelle Akademie der Inneren Mission München

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-155
    igrgic(at)im-muenchen.de

Teilnahmemodalitäten

Bitte melden Sie sich unter ika@im-muenchen.de an. Bitte geben Sie neben Ihrem Namen auch an, wo bzw. ob Sie ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig sind.

Wir versenden keine Anmeldebestätigung, Sie werden aber bei Änderungen oder Überbelegung benachrichtigt.

Seite drucken