Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Sozialpädagoge als Freistellungsvertretung bei der Fachstelle "goja" – Fachstelle für Jungenarbeit

Eintrittsdatum:

01.08.2017

Arbeitszeit/Umfang:

Teilzeitstellung, 20 Std./Woche
Vorerst befristet bis zum 31.08.2018

Ihre Aufgabe:

"goja" ist die Fachstelle für Jungenarbeit in der Landeshauptstadt München.

Für unseren Fachbereich "goja - Fachstelle für genderorientierte Jungenarbeit" suchen wir aus konzeptionellen Gründen einen männlichen Sozialpädagogen/Sozialarbeiter (B.A., Dipl.-MA) als Freistellungsvertretung, vorerst befristet bis zum 31.08.2018.

Der Schwerpunkt ist die gendersensible und genderorientierte Bildungs- und Beratungsarbeit mit Jungen und jungen Männern im schulischen Bereich nach § 9SGBVIII und § 9 i.V. mit §§11 und 13 SGBVIII.

Sie wirken bei der Entwicklung und Fortschreibung von Seminarkonzepten mit und führen sie durch.

Die Basis Ihrer Arbeit ist die bedarfsorientierte Seminararbeit in und mit Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen zumeist in Kooperation mit Projektpartner*innen und/oder im Tandem mit Projekten der Mädchenarbeit. Koordination, Organisation und Vernetzung sind neben der Seminararbeit eine weitere Aufgabe.

Ein weiterer Bestandteil der Arbeit von goja ist die Multiplikator*Innenarbeit und Unterstützung von jungenbezogenen Projekten.

Die konzeptionelle Weiterentwicklung an Jungenarbeit  und jungenspezifischen und genderorientierten Themen und Problemstellungen sind eine obligatorische Querschnittsaufgabe. Die Mitarbeit an Fachgremien, mit der Landeshauptstadt München und dem Netzwerk sind originärer Bestandteil von "goja".

Die Ziele unserer gendersensiblen Bildungsarbeit sind dabei die Stärkung der Selbstwahrnehmung, die Unterstützung der Identitäts- und Persönlichkeitsentwicklung sowie die Förderung von Genderreflexivität und Geschlechterkompetenz bei Jungen und jungen Männern.

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder vergleichbare Qualifikationen
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • persönliche Stabilität und Belastbarkeit
  • Freude an der Bildungsarbeit sowie Arbeit mit Jungen und jungen Männern
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion sowie Offenheit gegenüber genderorientierten Themen und gegenüber LBGTQ
  • Erfahrung im Einsatz von Medien
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung im Bereich Jungenarbeit
  • Christliche Konfessionszugehörigkeit
  • Mittragen des diakonischen Auftrags

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • ein erfahrenes und engagiertes Team
  • Supervision und Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonie Bayern
  • Beihilfeversicherung
  • Jahressonderzahlung (ähnlich Weihnachtsgeld)
  • Familienbudget
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einem wachsendem Unternehmen

 

Ansprechpartnerin:

Frau Bettina Klein

Telefon: 089 820879-05

Mail: bklein(at)im-muenchen .de

 

 

Ansprechpartner:

Seite drucken