• A
  • A
  • A

"Ich kann einfach nicht mehr!"

Wie fühlt es sich für Kinder an, wenn die eigene Mutter oder der Vater psychisch labil ist?

Foto: Simon Rae

Wir von der Diakonie München und Oberbayern haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Mitmenschen zu unterstützen und zu helfen, wo es nötig ist.
Es gibt zahlreiche Kinder und Jugendliche, die wohlbehütet in einer liebevollen Familie aufwachsen, in der ihre Stimme jederzeit Gehör findet. Selbst bei Konflikten oder Schwierigkeiten können sie auf die Hilfe von ihren Eltern vertrauen; sie sind nicht alleine, man steht füreinander ein. Das ist die Idealvorstellung eines Familienlebens.

Nicht alle haben das Glück.


Denn es gibt sehr viele, die nicht das Glück haben in so einer Familie und friedlichen Umgebung aufzuwachsen.

Besonders betroffen sind Kinder und Jugendliche von Eltern mit psychischen Problemen, die keinen Halt oder Schutz aus dem Elternhaus erfahren. Sie sind oft ganz alleine auf sich gestellt.
Wenn die Mutter oder der Vater morgens nicht mehr aus dem Bett kommt, kein Essen zubereiten kann oder ihnen einfach die Kraft fehlt, sich um die Kinder zu kümmern, macht sich schlechtes Gewissen, eine Schwere und Hoffnungslosigkeit breit. "Was ist bloß mit mir los? Ich spüre nichts mehr, keine Freude, keine Hoffnung. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich kann einfach nicht mehr."

Demgegenüber fühlen sich Kinder und Jugendliche überfordert und hilflos. "Was ist bloß mit Mama los? Warum weint sie den ganzen Tag? Ich habe Hunger und der Kühlschrank ist leer. Meine Freunde kann ich nicht zu mir nach Hause einladen, da Mama den ganzen Tag im Schlafanzug auf dem Sofa liegt."

Vielen fehlen Kraft und Hilfe.

Um diese Familien bestmöglich zu unterstützen und Kinder und Jugendliche zu stärken, bieten unsere pädagogischen Teams zahlreiche Beratungs- und Präventionsangebote, Hilfen und Unterstützungen an.

Sollten Sie weitere Informationen zu unseren Angeboten wünschen oder eventuell selbst Hilfe benötigen, dann freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

Wenn Sie unser Programm "Kinder und Jugendliche mit psychisch kranken Eltern" unterstützen möchten, würden wir uns sehr über Ihre Spende freuen.

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir ein gesegnetes Osterfest.

Seite drucken