Innere Mission München

  • A
  • A
  • A
21. November 2018

Neubau am Sinzinger Hof geplant

"Sternstunden" des BR geben Zuschuss in Höhe von 500.000 Euro / Baubeginn schon im Frühjahr 2019?

Das Geschenk kommt zu spät zum zehnjährigen Bestehen und zu früh für Weihnachten - ist aber dennoch "der absolute Hammer", wie Achim Weiss, Gesamtleiter der Evangelischen Kinder- und Jugendhilfe in Feldkirchen, sagt:

"Sternstunden", die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, unterstützt den geplanten Neubau am Sinzinger Hof mit 500.000 Euro. Entstehen soll hier eine intensivpädagogische Kleinstwohngruppe für vier Jugendliche, ein 1-Zimmer-Apartment für einen jungen Menschen im Rahmen von Betreutem Wohnen sowie die Verselbstständigungsgruppe mit zwei Plätzen. Außerdem soll ein neues Werkstattgebäude errichtet werden.

Doch bevor die Bauarbeiter kommen, muss die am Platz stehende alte Scheune abgerissen - und der Plan vom Landratsamt genehmigt werden. Die bisherigen Gespräche verliefen erfolgreich, weiß Achim Weiss. So hat die Gemeinde Schnaitsee eine Bauvoranfrage positiv beschieden und auch Kreisbaumeister Rupert Seeholzer befürwortet nach einem Ortstermin das Vorhaben. Nicht zuletzt, weil mit dem neuen Gebäudeteil der ehemalige Vierseithof "zumindest zu drei Vierteln wieder hergestellt wird", wie Weiss erläutert.

Der Bauantrag ist dieser Tage ans Landratsamt gegangen; Weiss hofft jetzt, dass das nach den intensiven Vorgesprächen nun alles auch zügig beschieden wird: "Im Idealfall rücken die Bagger an, wenn der Schnee weg ist - und dann könnten wir Ende 2020 das Gebäude einweihen." Die Gesamtbaukosten belaufen sich nach bisherigem Planungsstand auf rund 1,4 Millionen Euro; ein gutes Drittel davon ist nun durch die Spende von "Sternstunden" schon erbracht. Weiss will vor allem für die Inneneinrichtung noch weitere Spender suchen.

In dem neuen Haus soll die bisherige erfolgreiche pädagogische Arbeit des Sinzinger Hofs weitergeführt werden. Die Kinder und Jugendlichen, die bisher äußerst belastende Lebenssituationen mit besonders krisenhaften Vorerfahrungen erlebt haben, sollen durch intensivpädagogische Maßnahmen stabilisiert und integriert werden. Achim Weiss: "Die Jugendlichen sind schon so oft gescheitert, dass sie eine sichere Auffangstation brauchen, um eine Zukunftsperspektive zu bekommen." Dass das ganz gut gelingen kann, hat das multiprofessionelle Team des Sinzinger Hofs in den vergangenen zehn Jahren immer wieder erfolgreich bewiesen.

Kontakt

  • Achim Weiss
    Gesamtleiter, Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Feldkirchen

    Hohenlindner Straße 8
    85622 Feldkirchen
    Tel.: 089/99 19 20-0
    feldkirchen(at)im-muenchen.de

  • Ann-Katrin Lutschewitz
    Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Feldkirchen

    Hohenlindner Straße 8
    85622 Feldkirchen
    Tel.: 089/99 19 20-30
    bewerbungfeldkirchen(at)im-muenchen.de

Seite drucken