• A
  • A
  • A

Aufbaukurs für mehrsprachige Demenzhelferinnen und -helfer

Wir schulen mehrsprachige Demenzhelferinnen und -helfer zur Begleitung erkrankter Menschen mit Migrationsgeschichte (5 Termine). Besuchen Sie unseren "Kurs für mehrsprachige Helferinnen und Helfer" und diesen kultursensiblen Aufbaukurs und wir vermitteln Sie als Demenzhelferin und -Helfer (Zertifikat nach §45 SGB XI).

Beginn

14.06.2021 um 13:00 Uhr

Ende

29.06.2021 um 17:30 Uhr

Ort

Seminar für mehrsprachige Helferinnen und Helfer, Landshuter Allee 38b, 80637 München

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Verschiedene

Zielgruppe

Mehrsprachige Interessentinnen an einem anspruchsvollen wie bewegenden Ehrenamt und an der Begleitung demenziell Erkrankter

Inhalte

Termine: 6 Tage, 13:00 - 17:30 Uhr

04.05.20 / 06.05.20 / 11.05.20 / 13.05.20 / 18.05.20 / 20.05.20

Inhalte:

Ehrenamt Demenzhelfer*in und der Alltag von Migrant*innen mit Demenz: Ehrenamtliche muttersprachige Demenzhelfer*innen im Einsatz und der Alltag erkrankter Migrant*innen.

Grundlagen Demenz und Angebote: Grundlagen und Verstehen von Demenz und Angebote speziell für demenziell Erkrankte in München.

Die Situation der Familien und Angehörigen: Subjektive und objektive Belastungsfaktoren pflegender Angehöriger und Möglichkeiten der Selbstfürsorge pflegender Angehöriger.

Kommunikation mit Demenzkranken: Validation, verbale/nonverbale Kommunikation, wertschätzende Kommunikation sowie Konfliktlösung und die Grundsätze der Kommunikation mit Menschen mit Demenz und Migrationsgeschichte.

Biografiearbeit im transkulturellen Kontext: Grundlagen und Bedeutung der Biografiearbeit für die erkrankten Migrant*innen, sowie Anregungen.

Aktivierende Beteiligung: Aktivierende Beteiligung der Pflegebedürftigen an hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, etwa am Beispiel der persönlichen Hygiene und Hygiene im häuslichen Bereich.

Kosten

Kostenlos dank Förderung durch die "Deutsche Stiftung für Demenzerkrankte"

Anmeldeschluss

07.06.2021

Kontakt

Seite drucken