Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Elternarbeit mit Familien aus Afghanistan und dem Nahen Osten

Welche Wertevorstellungen und Normen bezüglich der Kindererziehung gibt es in Afghanistan und im Nahen Osten? Welche Auswirkungen hat die Migration / die Flucht auf das Familienleben von Menschen aus dieser Region, die nun in Deutschland leben? Wie kann man die Elternarbeit mit diesen Familien erfolgreich gestalten?

Beginn

30.01.2020 um 14:00 Uhr

Ende

30.01.2020 um 18:00 Uhr

Ort

Innere Mission München (Geschäftsstelle), Landshuter Allee 40, 80637 München

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Farida Akhtar

Zielgruppe

Fachkräfte der sozialen Arbeit, die mit Familien aus Afghanistan und aus dem Nahen Osten arbeiten.

Inhalte

Elternarbeit mit Familien aus anderen Ländern ist bereichernd, kann aber manchmal herausfordernd sein. Einige Werte und Normen, die in der Kindererziehung zum Tragen kommen, sind nicht allgemeingültig und unterscheiden sich von Kultur zu Kultur. Um Eltern aus anderen Weltregionen erfolgreich und kultursensibel beraten zu können, ist es wichtig, sich diese Diversität bewusst zu machen.

In diesem Workshop widmen wir uns speziell der Elternarbeit mit Familien aus Afghanistan und dem Nahen Osten, da ihre Anzahl in München und in Deutschland vor allem seit 2015 gestiegen ist.

Mit der Expertin für pädagogische Arbeit mit diesen Familien, Frau Farida Akhtar, beschäftigen wir uns mit folgenden Themen: 

  • Wertevorstellungen und Normen bezüglich der Kindererziehung in Afghanistan und im Nahen Osten
  • Auswirkungen der Migration / der Flucht auf das Familienleben - wie etwa Verschiebung von Machtverhältnissen innerhalb der Familie, Infragestellung unterschiedlicher Erziehungsstile, Freizeitgestaltung oder Identitätssuche zwischen den Kulturen

Der Workshop basiert auf Ihren beruflichen Erfahrungen, über die wir uns gemeinsam austauschen. Sie können gerne Ihre eigenen Fallbeispiele mitbringen.

Sie bekommen konkrete Handlungsoptionen für den beruflichen Alltag, die Ihre Beratungskompetenzen stärken.

Referentin:

Farida Akhtar ist Sozialpädagogin, Elterntrainerin sowie interkulturelle Mediatorin im Gesundheits- und Gewaltpräventionsbereich.

Kosten

70,00 €

Anmeldeschluss

23.01.2020

Kontakt

  • Dr. Irena Grgic
    Veranstaltungsmanagement, InterKulturelle Akademie der Inneren Mission München

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-155
    igrgic(at)im-muenchen.de

Weitere Informationen zum Download

Teilnahmemodalitäten

Rücktrittsbedingungen:

Ein kostenfreier Rücktritt ist bis 1 Woche (7 Tage) vor Veranstaltungsbeginn möglich. Absagen müssen schriftlich erfolgen. Bei Absagen, die später als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, wird der volle Preis für die Veranstaltung fällig. Die Benennung von Ersatzteilnehmer/innen ist möglich.

Absage durch den Veranstalter:

Sollte die Veranstaltung nicht stattfinden können, werden bereits gezahlte Teilnehmerbeträge zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Verschiebung / Verlegung:

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung nötigenfalls zu verschieben oder zu verlegen. Wenn Ihnen aus diesem Grund die Teilnahme nicht möglich ist, erstatten wir auf Wunsch bereits gezahlte Teilnehmerbeiträge zurück.

Datenschutz:

Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Teilnehmerverwaltung erhoben und verwendet. Wir verwenden diese Daten ferner, um Sie, sofern Sie dies angegeben haben, über vergleichbare Fortbildungen / Veranstaltungen zu informieren. Sollten Sie keine Informationen mehr von uns wünschen, so teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

Seite drucken