Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Frauen in und aus Afghanistan (Online-Veranstaltung)

Wie haben sich Frauenrollen in Afghanistan historisch entwickelt? Was bewegt viele Frauen aus Afghanistan, sich auf den Weg aus dem Land zu machen? Mit welchen Herausforderungen sind sie in Deutschland als einem der Ankunftsländer konfrontiert? Diesen Fragen gehen wir in der Veranstaltung nach.

Beginn

29.09.2020 um 18:00 Uhr

Ende

29.09.2020 um 19:30 Uhr

Ort

Die Veranstaltung findet online statt und kann von zuhause besucht werden.

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Angela Parvanta

Zielgruppe

Diese Veranstaltung ist für ein breites Publikum geöffnet.

Inhalte

Afghanen bilden seit 1980 bis heute eine der größten Flüchtlingsgruppen weltweit. Darunter sind auch zahlreiche Frauen, die in- und außerhalb ihres Landes Schutz suchen.

In ihrem Vortrag geht die Referentin, Angela Parvanta, der Frage nach, wie sich Frauenrollen in Afghanistan historisch entwickelt haben und wie sie heute aussehen. In dieser Hinsicht erklärt sie Ihnen, welche Unterschiede es zwischen Stadt und Land sowie zwischen diversen Bildungsschichten gibt. Schließlich erfahren Sie mehr über die Gründe, die zu Flucht und Migration vieler Frauen geführt haben und noch heute führen.

Im zweiten Teil widmen wir uns Frauen aus Afghanistan, die nun in Deutschland leben. Inwieweit wirkt sich die Veränderung der Lebensumstände auf ihre Frauenrolle aus? Mit welchen Herausforderungen sind sie konfrontiert?

Sie sind herzlich eingeladen, in der anschließenden Diskussion mit der Referentin Fragen zu stellen und Ihre Erfahrungen auszutauschen.

Referentin:

Angela Parvanta, Islamwissenschaftlerin und Afghanistan-Expertin, Lehrbeauftragte für Persisch an der LMU München.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Woche 2020 statt.

Kosten

kostenfrei

Anmeldeschluss

24.09.2020

Kontakt

  • Dr. Irena Grgic
    Veranstaltungsmanagement, InterKulturelle Akademie der Inneren Mission München

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-155
    igrgic(at)im-muenchen.de

Weitere Informationen

 Die Veranstaltung findet als Online-Seminar über die Anwendung Edudip statt. Es handelt sich um eine in Deutschland produzierte, browserbasierte Plattform, d.h. Sie müssen keine Dateien auf Ihrem Endgerät installieren. Für die Teilnahme an einem Webinar benötigen Sie einen PC/Laptop, Tablet oder ein Smartphone mit Internetanschluss und angeschlossenem Audio (Lautsprecher/Kopfhörer und Mikrofon) sowie möglichst eine Kamera.

Für die Audiofunktion können Sie alternativ auch Ihr Telefon nutzen (es gelten die Tarife Ihres Anbieters für Verbindungen zum Festnetz).

Weitere Informationen zur Bedienung des Programms bekommen Sie von uns zugeschickt.

 

 

 

Weitere Informationen zum Download

Teilnahmemodalitäten

Verschiebung / Verlegung:

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung nötigenfalls zu verschieben oder zu verlegen.

Datenschutz:

Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Teilnehmerverwaltung erhoben und verwendet. Wir verwenden diese Daten ferner, um Sie, sofern Sie dies angegeben haben, über vergleichbare Fortbildungen / Veranstaltungen zu informieren. Sollten Sie keine Informationen mehr von uns wünschen, so teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

Seite drucken