Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Häusliche Gewalt: Was kann ich tun?

Häusliche Gewalt ist ein Thema, von dem auch Geflüchtete in Gemeinschaftsunterkünften betroffen sein können. Was kann ich als Fachkraft tun?

Beginn

07.10.2020 um 18:00 Uhr

Ende

07.10.2020 um 19:30 Uhr

Ort

Es handelt sich um ein Online-Seminar, von dem Sie von zuhause aus teilnehmen können.

Routenplaner bei Google Maps >>

Zielgruppe

Das Online-Seminar richtet sich an Fachkräfte der sozialen Arbeit.

Inhalte

Häusliche Gewalt ist ein Thema, von dem auch Geflüchtete in Gemeinschaftsunterkünften betroffen sein können. Die mitunter prekären Lebensumstände, wie etwa wenig Rückzugsmöglichkeiten, ein unsicherer Aufenthaltsstatus und traumatische Erfahrungen im Zuge der eigenen Flucht, können Dynamiken von Gewalt begünstigen. In diesem Online-Seminar geht es um folgende Themen:

  • Grundlagenwissen zu häuslicher Gewalt: Anzeichen, Dynamik, Verläufe, Risiken
  • Rechtliche Aspekte
  • Vorstellen des Unterstützungssystems für betroffene Frauen
  • Besonderheiten in der Vermittlungspraxis geflüchteter Frauen an Hilfsangebote

Ziel ist es, dass Sie als Fachkräfte konkrete Unterstützungsmöglichkeiten kennenlernen und Beratung für konkrete Fallbeispiele erhalten. Deshalb wird es ausreichend Raum für Rückfragen und Fallbeispiele aus Ihrer Praxis geben.

Referentin

Melanie Schauer ist Dipl.- Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin, Mediatorin und Organisationsentwicklerin. Sie arbeitet als Fachleitung bei der Frauenhilfe München, Frauenhaus und Beratungsstelle für Frauen bei Partnerschaftsgewalt, und ist seit vielen Jahren in der Aus- und Fortbildung tätig.

Kosten

20,00 €.

Anmeldeschluss

30.09.2020

Kontakt

  • Stephanie Neugebauer
    Interkulturelle Akademie

    Innere Mission München Diakonie in München und Oberbayern e. V.
    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-157
    sneugebauer(at)im-muenchen.de

Weitere Informationen zum Download

Teilnahmemodalitäten

Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular (siehe Download) oder unter der E-Mail-Adresse ika@im-muenchen.de an.

Rücktrittsbedingungen: Ein kostenfreier Rücktritt ist bis 1 Woche (7 Tage) vor Veranstaltungsbeginn möglich. Absagen müssen schriftlich erfolgen. Bei Absagen, die später als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, wird der volle Preis für die Veranstaltung fällig. Die Benennung von Ersatzteilnehmer/innen ist möglich.

Absage durch den Veranstalter: Sollte die Veranstaltung nicht stattfinden können, werden bereits gezahlte Teilnehmerbeträge zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Verschiebung / Verlegung: Wir behalten uns vor, die Veranstaltung nötigenfalls zu verschieben oder zu verlegen. Wenn Ihnen aus diesem Grund die Teilnahme nicht möglich ist, erstatten wir auf Wunsch bereits gezahlte Teilnehmerbeiträge zurück.

Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Teilnehmerverwaltung erhoben und verwendet. Wir verwenden diese Daten ferner, um Sie, sofern Sie dies angegeben haben, über vergleichbare Fortbildungen / Veranstaltungen zu informieren. Sollten Sie keine Informationen mehr von uns wünschen, so teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

Seite drucken