Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

How to be a Man - Rollenbilder junger Migranten

In dem praxisorientierten Workshop erfahren Sie, was es für junge Migranten bedeuten kann, erwachsen und zum Mann zu werden. Wie ist ihr Selbstbild als angehender Mann und wie können Rollenbilder aussehen? Auch „heiße“ Themen, wie z.B. verschiedene Vorstellungen über muslimische Männer, diskutieren wir gemeinsam.

Beginn

04.12.2019 um 18:00 Uhr

Ende

04.12.2019 um 20:30 Uhr

Ort

Innere Mission, Landshuter Allee 40, 80637 München

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Peter Eckardt und Scherief Ukkeh

Zielgruppe

Die interaktive Veranstaltung ist offen für alle Interessierten und kann unabhängig von Vorkenntnissen besucht werden.

Inhalte

Was bedeutet es, erwachsen zu werden und ein Mann zu sein?

Dieser Lebensabschnitt zwischen Kindheit und Erwachsensein ist oftmals geprägt von Umbrüchen und gar nicht so leicht zu bewältigen. Gleichzeitig ist es eine Phase, in der sich die eigene Identität grundlegend verändert. Was heißt es besonders für junge Migranten "zum Mann zu werden"?

Peter Eckardt und Scherief Ukkeh zeigen in diesem praxisorientierten Workshop die Rollenvielfalt junger Migranten auf. Durch Rollenspiele aus ihrer Arbeit mit jungen Männern gewähren sie Einblicke in unterschiedliche Bilder über Männlichkeit. Auch "heiße" Themen, wie z.B. verschiedene Vorstellungen über muslimische Männer und Diskriminierungserfahrungen, diskutieren wir gemeinsam.

Die interaktive Veranstaltung ist offen für alle Interessierten und kann unabhängig von Vorkenntnissen besucht werden. Ihre Fragen und eigenen Beispiele sind herzlich willkommen.

Referenten:

Peter Eckardt ist Dipl.-Sozialpädagoge und Fachreferent bei "goja" - Fachstelle für genderorientierte Jungenarbeit. Seit 35 Jahren engagiert er sich mit wechselnden Schwerpunkten im Bereich der Jungen*- und Männer*(bildungs)arbeit. Außerdem ist er Sprecher im Netzwerk "Jungenarbeit München".

Scherief Ukkeh ist Politikwissenschaftler und Sozialarbeiter mit Wurzeln in Palästina. Er arbeitete im Projekt "Heroes - ein Projekt gegen Gewalt im Namen der Ehre" als Gruppenleitung und engagiert sich im Bereich der Kultur- und Bildungsarbeit zu den Themen Flucht, Islam und Postkolonialismus.

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldeschluss

02.12.2019

Kontakt

  • Stephanie Neugebauer
    Interkulturelle Akademie

    Innere Mission München Diakonie in München und Oberbayern e. V.
    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-157
    sneugebauer(at)im-muenchen.de

Weitere Informationen zum Download

Teilnahmemodalitäten

Wir bitten um Anmeldung unter ika@im-muenchen.de . ´

Wir versenden keine Anmeldebestätigung, Sie werden aber bei Änderungen oder Überbelegung benachrichtigt.

Seite drucken