• A
  • A
  • A

Kreative Hausaufgabenbetreuung mit digitalen Medien leicht gemacht

Aufgrund der aktuellen Situation sind viele ehrenamtliche Lernbegleiter*innen von geflüchteten Kindern auf die Nutzung von digitalen Medien angewiesen. Doch wie erreichen wir unsere Schüler*innen auch mit virtuellen Mitteln? Welche pädagogischen Methoden eignen sich am besten für eine digitale Lernbegleitung und wie können wir diese kreativ und spielerisch einsetzen?

Beginn

22.04.2021 um 18:00 Uhr

Ende

22.04.2021 um 20:00 Uhr

Ort

Die Veranstaltung findet online statt.

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Cordula Meyer-Erben

Zielgruppe

Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe.

Inhalte

Aufgrund der aktuellen Situation sind viele ehrenamtliche Lernbegleiter*innen von geflüchteten Kindern auf die Nutzung von digitalen Medien angewiesen. Doch wie erreichen wir unsere Schüler*innen auch mit virtuellen Mitteln? Welche pädagogischen Methoden eignen sich am besten für eine digitale Lernbegleitung und wie können wir diese kreativ und spielerisch einsetzen?

In unserem Workshop widmen wir uns folgenden Themen:

  • Aufbau der Beziehung auch online: Sie lernen, wie Sie eine Beziehung mit den von Ihnen begleiteten Kindern besser herstellen und sie für eine Kooperation leichter gewinnen können. Humor und Spaß am Lernen helfen hierbei.
  • Strategien der Motivation: Sie erfahren, wie Sie mit lösungsorientierten Fragen und geeigneten Metaphern die Lernbereitschaft der Schüler*innen erhöhen und sie bei Frust unterstützen können.
  • Online-Tools und Spiele zum Lesen, Schreiben und Rechnen lernen. Mit kleinen Inputs, Fallbeispielen und Demos veranschaulicht die Referentin die Inhalte.

Mit Hilfe von kurzen Übungen können Sie die neu gewonnenen Erkenntnisse sofort auf den eigenen Alltag übertragen.

Referentin: Cordula Meyer-Erben, Sozialpädagogin und Systemische Therapeutin, arbeitet als Referentin beim Pädagogischen Institut und bei der Lernpatenakademie. Sie hat unter anderem einen Fachdienst für Bereitschaftspflege-/Sonderpädagogische Pflegefamilien und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge geleitet.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Koordinationsstelle Flüchtlingsarbeit im Evangelisch-Lutherischen Dekanat München.


 

Kosten

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Sozialreferats der Landeshauptstadt München gefördert und ist für Ehrenamtliche kostenfrei.

Anmeldeschluss

19.04.2021

Kontakt

  • Dr. Irena Grgic
    Veranstaltungsmanagement, InterKulturelle Akademie der Inneren Mission München

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-155
    igrgic(at)im-muenchen.de

Weitere Informationen

Die Teilnahme an dieser Schulung kann als Basismodul für den Modulpass BasisSchulung anerkannt werden.

 

 

 

 

 

 

Teilnahmemodalitäten

Wir bitten um Anmeldung unter ika@diakonie-muc-obb.de.

Bitte geben Sie neben Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auch an, wo bzw. ob Sie ehrenamtlich tätig sind oder dies planen. Die Veranstaltung findet als Meeting über die Anwendung Zoom statt. Für die Teilnahme an einem Zoom-Meeting benötigen Sie einen PC/Laptop, Tablet oder ein Smartphone mit Internetanschluss und angeschlossenem Audio (Lautsprecher/Kopfhörer und Mikrofon) sowie möglichst einer Kamera.Für die Audiofunktion können Sie alternativ auch Ihr Telefon nutzen (es gelten die Tarife Ihres Anbieters für Verbindungen zum Festnetz).

Hier können Sie vorab prüfen, ob alles funktioniert: www.zoom.us/test.

Seite drucken