Innere Mission München

  • A
  • A
  • A
01. April 2020

Ev. Alten- und Pflegeheim in Planegg: Vier Bewohner COVID-19-positiv

Sicherheitsanweisungen des Gesundheitsamtes werden akribisch umgesetzt

Das Evangelische Alten- und Pflegeheim in Planegg hat jetzt ebenfalls erste Corona-Fälle: Vier Bewohner aus dem Wohnbereich im Erdgeschoß des Hauses sind positiv auf das Virus COVID-19 getestet worden. Es handelt sich um zwei Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 73 und 96 Jahren, bei denen die Symptome Fieber und Husten aufgetreten sind. Drei weitere Bewohnerinnen, die ebenfalls Fieber haben, wurden heute (Mittwoch) getestet. Das Ergebnis der Untersuchung liegt noch nicht vor.

Als Reaktion auf die bisherigen positiven Befunde werden in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt nun alle Bewohnerinnen und Bewohner der Station im Erdgeschoß getestet, ebenso wie die Mitarbeitenden, die Kontakt hatten. Die gesamte Station wurde isoliert. Die Bewohner werden von unseren Pflegekräften gut versorgt; diese tragen geeignete Schutzausrüstung.

Zusätzliche Schutzausrüstung wurde über den Katastrophenschutz bereits dringend angefordert; bis diese eintrifft, kann sich das Haus noch aus den Vorräten des Trägers, der Hilfe im Alter, bedienen.
Geschäftsführer Dirk Spohd weist auf die enge Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt hin: "Wir setzen die gemeinsam abgestimmten Vereinbarungen um und haben Maßnahmen getroffen, um eine weitere Verbreitung des Virus bestmöglich zu unterbinden. Jetzt gilt es die weiteren Testergebnisse abzuwarten."

Im Evangelische Alten- und Pflegeheim in Planegg leben derzeit 140 Menschen; davon sind 135 pflegebedürftig.

Klaus Honigschnabel

Evangelisches Alten- und Pflegeheim in Planegg
Zwei Frauen und zwei Männer wurden im Evangelischen Alten- und Pflegeheim in Planegg positiv auf Covid-19 getestet. Foto: Michaela Handrek-Rehle

Kontakt

  • Dirk Spohd, Geschäftsführer
    Hilfe im Alter

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 08141/36 38 013
    dspohd(at)im-muenchen.de

Seite drucken