Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Innere Mission München hat einen neuen Vorstand

Pfarrer Thorsten Nolting hat heute seinen Dienst angetreten / Dreier-Vorstand wieder komplett

Pfarrer Thorsten Nolting ist ab heute neuer Chef der Inneren Mission im Geschäftsbereich München. Er folgt auf Günther Bauer, der Ende Februar in Ruhestand ging. Der 55-jährige Theologe war bislang Vorstandsvorsitzender der Diakonie in Düsseldorf. Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Bornmüller überreichte zur Begrüßung einen Strauß mit Frühlingsblumen. "Wir sind hocherfreut, Sie als ausgewiesenen Diakoniefachmann in München willkommen zu heißen und wünschen Ihnen für Ihre verantwortungsvolle Aufgabe einen guten Start, gutes Gelingen und Gottes reichen Segen."

Vorstandskollege Hans Rock sagte, er freue sich, dass der Dreier-Vorstand beim größten diakonischen Träger im Kirchenkreis München und Oberbayern nun wieder komplett ist: "Damit ist für uns die Zeit der Vakanz und Vertretungen vorbei." Zusammen mit Wilfried Knorr aus dem Geschäftsbereich Herzogsägmühle bilden sie den operativen Vorstand der Inneren Mission Gruppe. Nolting zeigte sich höchst erfreut über den "phantastischen Empfang durch Aufsichtsrat, Vorstand und Wetter". Er selber hatte seinen ersten Tag in der bayerischen Landeshauptstadt mit einer Jogging-Runde im Englischen Garten begonnen und die Schwimmer im Eisbach bewundert.

Pfarrer Nolting studierte Theologie und Philosophie in Marburg, Berlin, Tübingen und Frankfurt/Main und übernahm 1994 die Pfarrstelle an der Johannes-Kirchengemeinde in Düsseldorf. Dort leitete er acht Jahre lang das Projekt Kirche in der City. 2002 wechselte er zur Diakonie, die unter seiner Leitung zu einem großen sozialen Unternehmen mit rund 2.800 hauptamtlich und 1.600 ehrenamtlich Mitarbeitenden anwuchs. Nolting ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Der Geschäftsbereich München der Inneren Mission beschäftigt in rund 120 Einrichtungen derzeit etwa 3.000 Mitarbeitende; außerdem engagieren sich rund 2.000 Menschen ehrenamtlich. Der diakonische Träger betreibt zahlreiche Pflegeheime, Kindertagesstätten und Jugendhilfeeinrichtungen, ist in der Flüchtlingsarbeit und Beratungstätigkeit engagiert sowie im Bereich der Sozialpsychiatrie und Obdachlosenarbeit. Zur Inneren Mission Gruppe gehört als zweiter Geschäftsbereich das Diakoniedorf Herzogsägmühle in Schongau/Peiting. Die Innere Mission München ist damit der drittgrößte diakonische Träger in Bayern nach Diakoneo in Neuendettelsau / Schwäbisch Hall und der Rummelsberger Diakonie.

Klaus Honigschnabel

Begrüßung des neuen Vorstands Thorsten Nolting bei der Inneren Mission München
Mit Masken und Blumenstrauß – Einstand unter Corona-Bedingungen: Die Vorsitzenden des Aufsichtsrats und die Vorstandskollegen begrüßen Pfarrer Thorsten Nolting an seinem ersten Arbeitstag bei der Inneren Mission München. Von links: Peter Gleue, Hans Rock, Thorsten Nolting, Wilfried Knorr, Andreas Bornmüller.
Seite drucken