Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Aktuelle Besuchsregelungen für das Ev. Alten- und Pflegeheim Planegg

Informationen zu Besuchszeiten, Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie müssen wir das Infektionsrisiko für unsere Bewohner*innen und unsere Mitarbeiter*innen unter allen Umständen minimieren.

Aus diesem Grund gelten besondere Regelungen zum Besuch in unserer Einrichtung.
Ein Besuchsverbot gilt, wenn:

  • Sie in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes hatten,
  • Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person gehabt haben,
  • Sie sich in den letzten 14 Tagen in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikoland aufgehalten haben.

Die tagesaktuelle Liste des Robert-Koch Instituts finden Sie unter www.rki.de

Beim Besuch unserer Einrichtung ist Folgendes zu beachten:

  • Besuche können nur zu den festgelegten Besuchszeiten stattfinden.
    Montag bis Freitag von 08.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.30 Uhr;
    Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr; Sonn- und Feiertage von 14.00 bis 17.00 Uhr
    Ausnahmen müssen über die Einrichtungsleitung genehmigt werden.
  • Wir empfehlen, den Besuch pro Bewohner*in auf den engeren Familien- und Freundeskreis und möglichst auf einen Besucher pro Tag zu beschränken. In allen Bewohnerzimmern dürfen sich aufgrund des Abstandsgebotes nur max. 2 Besucher*innen gleichzeitig aufhalten.
  • Die Begleitung Sterbender durch den engsten Familienkreis ist jederzeit zulässig. Hier sollten maximal 3 Besucher*innen gleichzeitig den/die Sterbende/n besuchen.
  • Im Eingangsbereich müssen Sie sich bei uns namentlich unter Angabe einer Telefonnummer und Ihrer Adresse registrieren. Ihre Daten werden zur Sicherstellung der Nachverfolgungsmöglichkeit von Kontaktpersonen für den Zeitraum von 30 Tagen gespeichert.
  • Für die Besucher gilt im ganzen Haus, auch in den Bewohnerzimmern eine Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung) und das Gebot, durchgängig einen Mindestabstand von 1,50 m zu allen Personen einzuhalten. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist von Ihnen selbst mitzubringen

Auch die sonstigen allgemeinen Hygieneregeln sind jederzeit einzuhalten. Dazu gehört insbesondere:

  • Beachtung der Husten- und Nies-Etikette: Verwendung von Einmal-Taschentüchern auch zum Husten und Niesen, alternativ niesen oder husten in die Ellenbeuge.
  • Händedesinfektion vor dem Betreten und beim Verlassen der Einrichtung


Den Anweisungen unseres Personals ist stets Folge zu leisten. Sollten Sie sich nicht an die o.g. Hygiene- und Schutzregeln halten, behalte ich mir vor, Ihnen ein Besuchsverbot auszusprechen.

Astrid Ühlein,
Einrichtungsleitung

Seite drucken