• A
  • A
  • A

Der neue Migrations- und Asylpakt der EU

Im Europäischen Parlament und im Rat der EU wird aktuell über den Pakt diskutiert, der im September 2020 von der europäischen Kommission vorgestellt wurde. Dieser schlägt neue Verordnungen für eine gemeinsame europäische Migrations- und Asylpolitik vor. Um welche konkreten Maßnahmen handelt es sich? Mit welchen Reaktionen einzelner EU-Mitgliedstaaten ist zu rechnen? Wie könnten sich die Verordnungen auf geflüchtete Menschen auswirken?

Beginn

19.05.2021 um 18:00 Uhr

Ende

19.05.2021 um 19:30 Uhr

Ort

Die Veranstaltung findet online statt.

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Wiebke Judith

Zielgruppe

Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe und Mitarbeiter*innen der Diakonie München und Oberbayern.

Inhalte

Der am 23. September 2020 von der europäischen Kommission vorgestellte Pakt schlägt neue Verordnungen für eine gemeinsame europäische Migrations- und Asylpolitik vor. Diese Verordnungen werden aktuell im Europäischen Parlament und im Rat der EU diskutiert.

Um welche konkreten Maßnahmen handelt es sich? Mit welchen Reaktionen einzelner EU-Mitgliedstaaten ist zu rechnen? Wie könnten sich die Verordnungen auf geflüchtete Menschen auswirken?

Im Vortrag erfahren Sie vor allem mehr über die geplanten Änderungen für Verfahren an den EU-Außengrenzen sowie über die Verteilung der Zuständigkeiten zwischen den EU-Ländern. Die Referentin wirft einen kritischen Blick auf einzelne Bereiche und Begriffe aus dem Paket, die das Recht auf Asyl nachhaltig untergraben können. Schließlich erfahren Sie, welche Einflussmöglichkeiten auf diesen laufenden Prozess Bürger*innen haben und wie Verbesserungen erreicht werden können.

Referentin: Wiebke Judith arbeitet als rechtspolitische Referentin zum deutschen und europäischen Asylrecht bei PRO ASYL. Zu ihrer Arbeit gehört die Analyse und Kommentierung von Gesetzgebung, aktueller flüchtlingspolitischer Entwicklungen und neuer Rechtsprechung.

Kosten

kostenfrei

Anmeldeschluss

14.05.2021

Kontakt

  • Dr. Irena Grgic
    Veranstaltungsmanagement, InterKulturelle Akademie der Inneren Mission München

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-155
    igrgic(at)im-muenchen.de

Teilnahmemodalitäten

Wir bitten um Anmeldung unter ika@diakonie-muc-obb.de.

Bitte geben Sie neben Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auch an, wo bzw. ob Sie ehrenamtlich tätig sind oder dies planen. Die Veranstaltung findet als Meeting über die Anwendung Zoom statt. Für die Teilnahme an einem Zoom-Meeting benötigen Sie einen PC/Laptop, Tablet oder ein Smartphone mit Internetanschluss und angeschlossenem Audio (Lautsprecher/Kopfhörer und Mikrofon) sowie möglichst einer Kamera.Für die Audiofunktion können Sie alternativ auch Ihr Telefon nutzen (es gelten die Tarife Ihres Anbieters für Verbindungen zum Festnetz).

Sie bekommen von uns rechtzeitig einen Zugangslink zur Veranstaltung.

Hier können Sie vorab prüfen, ob alles funktioniert: www.zoom.us/test.

Seite drucken