Innere Mission München

  • A
  • A
  • A
01. September 2020

Gemeinsam die Welt entdecken

Innere Mission eröffnet neue Kita in Ismaning

Anfang September ziehen die ersten Jungen und Mädchen in das Evangelische Haus für Kinder am Seidl-Kreuz-Weg. Die neue Kita der Inneren Mission München ist für die Betreuung von 50 Kindergarten- und 48 Krippenkindern konzipiert.

Die Einrichtung befindet sich am östlichen Ortseingang von Ismaning, umgeben von Feldern. Der Eisweiher und der Taxet-Wald liegen vor der Tür. Wenn es nach Leiterin Cecile Morgenstern geht, dann würden die Kinder diese Umgebung in Zukunft ausgiebig erforschen. "Ich wünsche mir, dass wir viel rausgehen, gemeinsam die Welt entdecken – egal bei welchem Wetter", sagt die Erzieherin. 

Das Kita-Team arbeitet nach einem situationsorientierten Ansatz. "Das bedeutet, dass wir uns an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder orientieren. Für uns als Innere Mission ist jeder Mensch einzigartig", erklärt Margit te Brake, Abteilungsleiterin Kindertagesbetreuung. "Wir schauen genau hin: Wo liegen die Stärken eines Kindes? Und wie sieht seine Lebenswelt aus?"

Krippen und Kindergarten-Kinder profitieren dabei von einem gruppenübergreifenden Konzept, das jüngeren und älteren Kindern ermöglicht, gemeinsam zu spielen und lernen.

Das Kita-Team will in Zukunft eng mit anderen Institutionen zusammenarbeiten, etwa mit der Polizei oder den Grundschulen. Auch mit der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde wird es eine Kooperation geben. "Pfarrer Carsten Klingenberg wird einmal in der Woche zu uns kommen. Er liest den Kindern eine Bibelgeschichte vor, singt und betet mit ihnen", berichtet Cecile Morgenstern.

Vieles ist im Evangelischen Haus für Kinder noch im Aufbau – und das gilt nicht nur für das Gebäude. "Unser Team ist noch nicht komplett", sagt Cecile Morgenstern. Die Erzieherin sieht darin eine "großartige Chance", gemeinsam an einem Konzept zu arbeiten, Ideen einzubringen und umzusetzen. "Wir freuen uns jederzeit über Bewerbungen", ergänzt Margit te Brake.

Außerdem gibt es auch noch einige freie Kita-Plätze, die nach und nach vergeben werden sollen. Interessierte Familien können sich über den Kita-Planer der Gemeinde Ismaning (Stadt München) bewerben. "Bei uns sind alle willkommen. Unser Ziel ist es, dass die Kinder ein selbstverständliches Miteinander verschiedener Sprachen und Kulturen erleben", betont Cecile Morgenstern. 

Der Spielplatz der neuen Kita in Ismaning

Kontakt

  • Margit te Brake
    Abteilungsleiterin Kindertagesbetreuung

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-181
    mtebrake(at)im-muenchen.de

Seite drucken