Innere Mission München

  • A
  • A
  • A
03. Juli 2017

Innere Mission investiert in die Erzieher-Ausbildung

Fachakademie für Sozialpädagogik bekommt dringend benötigte neue Räume in der Birkerstraße

Sie ist noch keine zehn Jahre alt - und platzt schon aus allen Nähten: Die Evangelische Fachakademie für Sozialpädagogik der Inneren Mission München bekommt ein dringend benötigtes neues Schulgebäude. Und damit mehr Platz für ihre vielfältigen Ausbildungsangebote für Erzieherinnen und Erzieher, zu denen auch das Modellprojekt "Optiprax" gehört. Der Bauantrag für das neue Gebäude ist fertig. Wenn alles nach Plan läuft, soll bereits mit Beginn des Schuljahres 2018/19 der Unterricht in den neuen Räumen in der Birkerstraße 19 stattfinden. Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum der Fachakademie.

Bevor das neue Gebäude errichtet werden kann, muss allerdings ein Teil des dort bestehenden Altbaus, in dem bislang die Evangelische Jugend ihr Zuhause hatte, zurückgebaut werden. Das Vorderhaus bleibt unverändert stehen und dient als Büro- und Wohngebäude; in dem rückwärtigen Baukörper sind die künftigen Schul- und Übungsräume untergebracht. Insgesamt stehen dann 1.300 Quadratmeter Fläche zur Verfügung; es gibt eine große Aula für Theateraufführungen und Feste, spezielle Fachräume für Kunst und Werken, Musik- und Medienpädagogik sowie sechs Unterrichtsräume.

Insgesamt befinden sich an der Fachakademie derzeit 170 Studierende in unterschiedlichen Ausbildungskursen. Schulleiter Michael Roth wartet schon jetzt sehnsüchtig darauf, endlich die neuen Räume in Beschlag nehmen zu dürfen: "Wir platzen hier in der Landshuter Allee aus allen Nähten - und das, obwohl wir in den vergangenen Jahren immer mehr Räume zusätzlich angemietet haben." Dies sei nun nicht mehr möglich; außerdem biete der Neubau die einmalige Chance, gezielt für den spezifischen Bedarf zu planen. "Wir bekommen beispielsweise einen Raum, der so gut isoliert ist, dass man auch Musikunterricht mit Trommeln machen kann, ohne den anderen Unterricht zu stören."

Vom Schuljahr 2018/19 an sollen die Ausbildungsangebote zudem auch zweizügig erfolgen; bislang ist jeweils nur eine Erzieher-Klasse pro Ausbildungsjahr möglich. "Der Bedarf an Erzieherinnen und Erziehern ist riesengroß", konstatiert Günther Bauer, Vorstand der Inneren Mission. Da allenthalben ein starker Mangel an qualifiziertem Fachpersonal herrsche, habe man sich entschlossen, die Ausbildung selber in die Hand zu nehmen. "Auch wenn das einiges an Geld kostet; diese Mittel sind sehr gut investiert, weil sie die Zukunft im Blick haben." Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf insgesamt rund vier Millionen Euro; das gesamte Anwesen hat die Innere Mission auf Erbpacht für 60 Jahre vom Evangelischen Dekanatsbezirk übernommen.

Klaus Honigschnabel

Innere Mission investiert in die Erzieher-Ausbildung
Sie ist noch keine zehn Jahre alt – und platzt schon aus allen Nähten: Die Evangelische Fachakademie für Sozialpädagogik der Inneren Mission München bekommt ein dringend benötigtes neues Schulgebäude.

Kontakt

  • Margit te Brake
    Abteilungsleiterin Kindertagesbetreuung

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-181
    mtebrake(at)im-muenchen.de

  • Michael Roth
    Leiter, Evangelische FachAkademie für Sozialpädagogik

    Landshuter Allee 14
    80637 München
    Tel.: 089/520 31 79-0
    fachakademie(at)im-muenchen.de

Seite drucken