Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Lauter kleine Architekten

Pasinger Kinder gestalten den Garten und gewinnen den INVENSITY Kindergarten-Contest 2018

Weil das Klettergerüst der Kindertagesstätte an der Pasinger Himmelfahrtskirche schon alt und brüchig war, stand das Team vor der Frage, was generell mit dem mit dem Garten an der Alten Allee passieren sollte. Klar war: Etwas Neues muss her. Und gleichzeitig stand fest, dass die Kinder in die Planungen miteinbezogen werden sollten.

Kurzerhand wurde eine Architektenrunde einberufen. Sie ging der Frage nach: „Was wünsche ich mir für unseren Garten?“ Und: „Was spiele ich gerne draußen?“ Die Ergebnisse wurden dann im Morgenkreis vorgestellt und weitere Anregungen aufgenommen. Nach tagelangen Diskussionen und Überlegungen war klar: Der Garten braucht eine Wasserbaustelle, eine Nestschaukel, einen Berg für unsere Rutschbahn, Balancierstangen, die man immer wieder verändern kann und einen Tisch im Sandkasten zum Kuchenbacken.

Als nächster Schritt entstand ein Modell des Gartens: Alles, was unseren Kindern wichtig war, war darin überdimensional groß. Das Modell wurde in der Elternbeiratssitzung vorgestellt; gemeinsam überlegte man, was in Eigenarbeit geleistet werden kann – und wofür es Fachleute braucht. Auch in der Beiratssitzung der Kirchengemeinde stellten wir das Projekt und Modell vor. Und ganz wichtig: Unsere Architekten sind natürlich immer dabei, um ihre Ideen vorzustellen.

Natürlich gab es auch einige knifflige Fragen: So wollten wir unsere alte Rutschbahn behalten – die Frage war nur: „Wie kommen wir da rauf?“ Eine Idee war, eine Leiter zu bauen oder eine Treppe. Oder wir graben einfach ein Loch, damit die Rutschbahn schief wird? Dann kam die Idee mit dem Hügel zum Raufklettern. Aber wie kommen da die Kleinsten rauf? Mit einer „fahrbaren Treppe?“ Das war uns dann doch etwas zu teuer…So viele Fragen mussten unsere kleinen Architekten klären.

Als dann alles fertig war, haben wir uns beim INVENSITY Kindergarten-Contest beworben – und auch tatsächlich gewonnen! Der Ausschuss war sehr beeindruckt, wie die jungen Architekten ihr Projekt vorstellten.

In der Begründung hieß es: „Ihre Idee hat uns überzeugt, wie die Kinder einbezogen worden sind in die Gartenumgestaltung und wie engagiert und das Team das Thema in die Sprachförderung und Frühförderung einfließen lässt. Nach Besichtigung des Gartens und der Schilderungen der täglichen Herausforderungen durch Leiterin Gabriele Heinze, sind wir uns sicher, dass Ihre Einrichtung, Ihr Team und die betreuten Kinder es verdient haben, gefördert zu werden.“

Den Scheck über 2.000 Euro bekamen wir dann im September feierlich überreicht. Jetzt hätten wir uns doch fast diese „fahrbare Treppe“ leisten können.

Gabriele Heinze

Belohnung nach getaner guter Arbeit: Das Team der Kita an der Pasinger Himmelfahrtskirche und die kleinen Gartenarchitekten freuen sich über den Scheck von INVENSITY. Foto: INVENSITY
Seite drucken