Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Moscheen als Orte der gelebten Gemeinschaft und der Solidarität

Nach einer Führung durch die bekannte Moschee in Penzberg erfahren wir von Nermina Idriz, Referentin für Soziales und Bildung, welche Leitsätze die Muslime bewegen, sich für die Mitmenschen und für die Gesellschaft zu engagieren. Dazu gehören vor allem die soziale Pflichtabgabe, die zu den fünf Säulen des Islams gehört, und das Prinzip der Fürsorge für Bedürftige.

Beginn

26.09.2019 um 10:30 Uhr

Ende

26.09.2019 um 13:30 Uhr

Ort

Der genaue Treffpunkt in Penzberg wird mit der Anmeldebestätigung bekannt gegeben werden.

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Nermina Idriz

Zielgruppe

Diese Veranstaltung ist für ein breites Publikum geöffnet. Es gilt der Einlassvorbehalt.

Inhalte

Ein Ausflug nach Penzberg in die bekannte Moschee lohnt sich, nicht nur weil dieses Bauwerk ein besonderes architektonisches Erlebnis ist, sondern weil man dort viel über das Engagement der Muslime für die Mitmenschen und den Einsatz für die Gesellschaft erfahren kann. Religiöse und soziale Beratungen, Hilfe bei Integrationskursen mit Kinderbetreuung, interreligiöse und interkulturelle Begegnungen, Treffen mit Senioren, Frauen und Jugendlichen - die Islamische Gemeinde Penzberg lebt mit ihren Angeboten das Gemeinschaftsgefühl und die Solidarität vor.

Nach einer Moscheeführung reden wir bei einer Tasse Tee mit Nermina Idriz darüber, welche Leitsätze die Muslime bewegen, sich für die Mitmenschen und für die Gesellschaft zu engagieren. Dazu gehören vor allem die soziale Pflichtabgabe, die zu den fünf Säulen des Islams gehört, und das Prinzip der Fürsorge für Bedürftige.

Referentin:

Nermina Idriz ist Diplom-Sozialpädagogin und freiberufliche Trainerin für interkulturelle Verständigung. Sie arbeitet beim Islamischen Forum Penzberg als Referentin für Soziales und Bildung und engagiert sich für eine bessere Integration der Muslime in die Gesellschaft.

Der genaue Treffpunkt in Penzberg wird mit der Anmeldebestätigung bekannt gegeben werden.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Woche 2019 unter dem Motto "Zusammen leben, zusammen wachsen" statt.

Kosten

 Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine Spende vor Ort für die gemeinnützige Arbeit der Islamischen Gemeinde Penzberg wird gebeten.

Anmeldeschluss

19.09.2019

Kontakt

  • Dr. Irena Grgic
    Veranstaltungsmanagement, InterKulturelle Akademie der Inneren Mission München

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-155
    igrgic(at)im-muenchen.de

Weitere Informationen zum Download

Teilnahmemodalitäten

Einlassvorbehalt:

Wir behalten uns gemäß Art. 10 Abs. 1 BayVersG vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien und Organisationen angehören, der rechts-extremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äuße-rungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Verschiebung / Verlegung:

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung nötigenfalls zu verschieben oder zu verlegen.

Datenschutz:

Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Teilnehmerverwaltung erhoben und verwendet. Wir verwen-den diese Daten ferner, um Sie, sofern Sie dies angegeben haben, über vergleichbare Fortbildungen / Veranstaltungen zu informieren. Sollten Sie keine Informationen mehr von uns wünschen, so teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

Seite drucken