Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Rumänien und rumänische Migration nach Deutschland

Das Seminar vermittelt ein differenziertes Bild des vielfältigen Lands Rumänien und der rumänischen Migration für alle diejenigen, die mit Klientinnen und Klienten aus Rumänien arbeiten oder sich näher informieren möchten.

Beginn

03.06.2019 um 09:00 Uhr

Ende

03.06.2019 um 17:00 Uhr

Ort

Innere Mission München, Landshuter Allee 40, 80637 München

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Dr. Kinga Bogyó-Löffler promovierte im Bereich der interkulturellen Pädagogik und ist seit 2007 Beraterin und Trainerin, spezialisiert auf Fragen der Interkulturalität, Diversity und Inklusion.

Zielgruppe

Fachkräfte in der sozialen Arbeit

Inhalte

Seit Anfang 2014 gilt die volle EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit für Rumänien. Seitdem sind jährlich mehrere zehntausend, teilweise sogar über hunderttausend Personen aus Rumänien nach Deutschland gekommen. Auch in München gehören die Menschen aus Rumänien seit Jahren zu den zehn größten Nationalitätengruppen.

Dies entfachte – vor allem im Vorfeld und in den ersten Jahren der Freizügigkeit – eine sehr kontrovers geführte Diskussion über Armutszuwanderung und die unverhältnismäßige Inanspruchnahme von Sozialleistungen. Doch wie viele Menschen sind tatsächlich gekommen und wo sind sie geblieben? Sind die mit der Freizügigkeit verbundenen  Befürchtungen eingetreten? Was ist in der sozialen Arbeit mit Menschen aus Rumänien zu beachten? Das Seminar bietet Informationen über das vielfältige Land Rumänien und die rumänische Migration für alle diejenigen, die mit Klientinnen und Klienten aus Rumänien arbeiten oder sich näher informieren möchten.

Inhalte:

  • Einblicke in die letzten 100 Jahre Geschichte Rumäniens (Grundlage für ein Verständnis der heutigen Situation in Rumänien)
  • Rumänien heute: Land und Leute; soziale, politische, wirtschaftliche Lage; push und pull-Faktoren rumänischer Wanderungsbewegungen
  • Zahlen und Fakten zu den Migrantinnen und Migranten aus Rumänien in Deutschland und in München (Zuwanderung, Beschäftigung, Arbeitslosenquote, SGB-II Leistungsbezieherquote, Qualifikations-niveau, regionale Verteilung in München)
  • Kritische Auseinandersetzung mit Stereotypen und Vorurteilen bezogen auf Menschen aus Rumänien
  • Reflektierte Mediennutzung am Beispiel der Rumänien-Bilder in Medien und Politik
  • Beratungslandschaft in München

Kosten

80 €.

Anmeldeschluss

27.05.2019

Kontakt

  • Gudrun Blänsdorf

    Gudrun Blänsdorf
    Bildungsreferentin, Interkulturelle Akademie der Inneren Mission München

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-147
    gblaensdorf(at)im-muenchen.de

Weitere Informationen zum Download

Teilnahmemodalitäten

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 27.05.2019 per E-Mail an ika@im-muenchen.de unter Angabe des Namens, der Anschrift sowie der Telefonnummer an.

Rücktrittsbedingungen: Ein kostenfreier Rücktritt ist bis 1 Woche (7 Tage) vor Veranstaltungsbeginn möglich. Absagen müssen schriftlich erfolgen. Bei Absagen, die später als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, wird der volle Preis für die Veranstaltung fällig. Die Benennung von Ersatzteilnehmer/innen ist möglich.

Absage durch den Veranstalter: Sollte die Veranstaltung nicht stattfinden können, werden bereits gezahlte Teilnehmerbeträge zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Verschiebung / Verlegung: Wir behalten uns vor, die Veranstaltung nötigenfalls zu verschieben oder zu verlegen. Wenn Ihnen aus diesem Grund die Teilnahme nicht möglich ist, erstatten wir auf Wunsch bereits gezahlte Teilnehmerbeiträge zurück.

Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Teilnehmerverwaltung erhoben und verwendet. Wir verwenden diese Daten ferner, um Sie, sofern Sie dies angegeben haben, über vergleichbare Fortbildungen / Veranstaltungen zu informieren. Sollten Sie keine Informationen mehr von uns wünschen, so teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

Seite drucken