Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Trauerarbeit im interkulturellen Kontext

Trauer - ein Gefühl, mit dem viele Geflüchtete konfrontiert sind: Nahestehende Menschen sind verstorben, vertraute soziale Kontakte verloren, die eigene Heimat ist weit entfernt und vielleicht für immer unerreichbar. Diese Trauer ist oftmals auch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit spürbar. Was macht das mit mir? Wie kann sich Trauer zeigen und wie trauert man im islamischen Kulturkreis?

Beginn

15.11.2019 um 15:00 Uhr

Ende

15.11.2019 um 19:00 Uhr

Ort

Innere Mission München, Landshuter Allee 40, 80636 München

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Dr. Miriam Karama-Heucke

Zielgruppe

Ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Engagierte sowie diejenigen, die ein Engagement planen.

Inhalte

Ein Mensch ist geflohen, entweder allein oder mit Angehörigen. Die Flucht voller Hürden, oft voller Gefahr, manchmal voller Tod. In Deutschland angekommen, gibt es Vieles zu betrauern: Verstorbene nahestehende Menschen, die verlorene Heimat, den Verlust vertrauter sozialer Kontakte. Mit dieser Trauer werden Sie oftmals als ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingsarbeit konfrontiert. Wie gehe ich damit um? Was macht das mit mir?

Folgende Aspekte sind Teil der Veranstaltung:

  • Trauerbegriff: Trauer als Prozess, Ebenen und Erscheinungsformen von Trauer
  • Abgrenzung zu Trauma und Depression
  • Kulturspezifische Besonderheiten zum Thema Trauer: Bedeutung von Ritualen
  • Umgang mit Tod, Trauer und Sterben im islamischen Kulturkreis
  • Rolle der ehrenamtlichen Betreuung und eigene Trauer
  • Reflexion eigener Erfahrungen

Sie sind herzlich dazu eingeladen, Fallbeispiele in die Veranstaltung einzubringen, sodass wir gemeinsam reflektieren und Handlungsoptionen aufzeigen können.

Die Teilnahme an dieser Schulung kann als Wahlmodul für den Modulpass BasisSchulung anerkannt werden. Den Modulpass erhalten Sie auf Wunsch in der Veranstaltung.

Referentin:

Dr. Karama-Heucke ist Soziologin, interkulturelle Trainerin, Dozentin für Trauerbegleitung und begleitet auch selbst ehrenamtlich trauernde Menschen bei "Verwaiste Eltern e.V.".

Kosten

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Sozialreferats der Landeshauptstadt München gefördert und ist kostenfrei.

Anmeldeschluss

12.11.2019

Kontakt

  • Stephanie Neugebauer
    Interkulturelle Akademie Innere Mission München Diakonie in München und Oberbayern e. V.

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: +49 89 126991 157
    sneugebauer(at)im-muenchen.de

Teilnahmemodalitäten

Wir bitten um Anmeldung unter ika@im-muenchen.de. Bitte geben Sie neben Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auch an, wo bzw. ob Sie ehrenamtlich tätig sind oder dies planen.

Wir versenden keine Anmeldebestätigung, Sie werden aber bei Änderungen oder Überbelegung benachrichtigt.

Seite drucken