Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Werte in der Kindererziehung im interkulturellen Vergleich

Welche Wertvorstellungen kommen in der Kindererziehung zum Tragen? Welche Bedeutung hat Kultur bei der Bildung solcher Werte? In diesem Workshop werden wir Antworten auf diese Fragen erarbeiten und Ihnen als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer Wege aufzeigen, geflüchtete Kinder aus verschiedenen Kulturkreisen in den Schulalltag bestmöglich zu integrieren.

Beginn

10.07.2019 um 17:00 Uhr

Ende

10.07.2019 um 20:30 Uhr

Ort

Innere Mission, Landshuter Allee 40, 80637 München

Routenplaner bei Google Maps >>

Referent / Kursleiter

Frau Meliha Satir-Kainz ist Dipl-Sozialpädagogin, Erzieherin sowie systemische Paar- und Familientherapeutin.

Zielgruppe

Ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Engagierte sowie diejenigen, die ein Engagement planen.

Inhalte

Alle Kulturen vermitteln Grundannahmen des menschlichen Zusammenlebens, aus welchen sich Werte und Normen ableiten. Wie Gesellschaften diese Wertvorstellungen leben, ist kulturell verschieden. So sind z. B. im arabischen Raum „Gastfreundschaft und Respekt vor dem Alter“ wichtige gesellschaftliche Werte. Im europäischen Raum sind vor allem „Selbstständigkeit und Unabhängigkeit“ von Bedeutung. Das Zusammentreffen unterschiedlicher Werte bildet häufig einen Nährboden für Missverständnisse, da Vorstellungen davon, wie etwas zu sein hat, vielfach unbewusst ablaufen.

In diesem Workshop werden wir zunächst verschiedene Wertvorstellungen näher beleuchten, die bei der Kindererziehung von Bedeutung sind. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns anhand kleiner Fall-Situationen damit, wie Sie als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer Eltern mit nicht deutschen Wurzeln wichtige Erziehungsziele des deutschen Bildungssystems nahe bringen können.

Frau Satir-Kainz zeigt Ihnen schließlich mögliche Wege zur besseren Integration geflüchteter Kinder in den Schulalltag auf.

Kosten

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Sozialreferats der Landeshauptstadt München gefördert und ist kostenfrei.

Anmeldeschluss

08.07.2019

Kontakt

  • Dr. Irena Grgic
    Veranstaltungsmanagement, InterKulturelle Akademie der Inneren Mission München

    Landshuter Allee 40
    80637 München
    Tel.: 089/12 69 91-155
    igrgic(at)im-muenchen.de

Teilnahmemodalitäten

Wir bitten um Anmeldung unter ika@im-muenchen.de. Bitte geben Sie neben Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auch an, wo bzw. ob Sie ehrenamtlich tätig sind oder dies planen.

Wir versenden keine Anmeldebestätigung, Sie werden aber bei Änderungen oder Überbelegung benachrichtigt.

Seite drucken