Innere Mission München

  • A
  • A
  • A

Leitende/-n Psychotherapeutin/-en

Eintrittsdatum:

ab sofort

Arbeitszeit/Umfang:

Teilzeit mit 20 bis 25 Wochenstunden

Die Stelle wird zunächst befristet mit der Aussicht auf eine Festanstellung vergeben.

Ihre Aufgabe:

Die Psychotherapeutische Fachambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter prüft Behandlungsmöglichkeiten von Gewalt- und Sexualstraftätern, führt selbst ambulante forensisch-psychotherapeutische Behandlungen als auch forensisch-sozialpädagogische Maßnahmen durch und entwickelt neue psychosoziale Interventionsformen. Für den Standort München sowie die neu zu eröffnende Filiale in Memmingen suchen wir eine/-n Leitende/-n Psychotherapeutin/-en.

Sie leiten und unterstützen ein Team von psychologischen, psychotherapeutischen und sozialpädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Hinblick auf fallbezogene Aufgaben wie die forensisch-psychotherapeutische und forensisch-sozialarbeiterische Indikationsstellung, die Erarbeitung von Behandlungsmotivation und die Durchführung entsprechender Interventionsmaßnahmen. Sie arbeiten der Gesamtleitung in Sachen Personal- und Organisationsentwicklung zu und sind an der Weiterentwicklung der Gesamtkonzeption beteiligt. Sie initiieren und leiten Projekte in den genannten Bereichen. Schließlich vertreten Sie andere Leitende Psychotherapeutinnen/-en in deren Abwesenheit.  

Wir erwarten:

  • Für diese Position erforderlich sind eine ärztlich- oder psychologisch-psychotherapeutische Approbation sowie mehrjährige Berufserfahrung, am Besten auch in einer forensischen Einrichtung
  • Für alle Teammitglieder verbindlich ist die Teilnahme an regelmäßigen Fall- und Teamsupervisionen, Fortbildungen sowie die Bereitschaft zur transparenten Kooperation innerhalb eines individuellen Hilfenetzwerkes (insbesondere mit der Bewährungshilfe)
  • Erforderlich ist ferner das Mittragen des diakonischen Auftrags (Kirchenzugehörigkeit)

Wir bieten:

  • Jahressonderzahlung (ähnlich Weihnachtsgeld)
  • Versicherung bei der Evangelischen Zusatzversorgungskasse
  • Beihilfeversicherung
  • einen methodisch integrativen Ansatz bei grundsätzlich psychoanalytischem Zugang zur Thematik
  • die Einarbeitung durch entsprechend erfahrene Teammitglieder
  • eine der Verantwortung entsprechende Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Bayern
  • regelmäßige Supervisions- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weitere Informationen:

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an:

Psychotherapeutische Fachambulanzen für Gewalt- und Sexualstraftäter, Evangelisches Hilfswerk München gemeinnützige GmbH, Bayerstr. 15, 80335 München, E-Mail: ps-fachambulanz(at)hilfswerk-muenchen.de

Für Fragen steht Ihnen die Leitung der Einrichtung, Herr Dr. Feil oder Herr Bramer, gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner:

Seite drucken