• A
  • A
  • A

Pädagogische Fachkraft (m/w/d) als Respekt Coach

Eintrittsdatum:

01.09.2021

Arbeitszeit/Umfang:

Vollzeit (40 Std./Wo.)

Ihre Aufgabe:

Das bundesweite Programm „Respekt Coaches“ der Jugendmigrationsdienste – gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – hat das Ziel, primärpräventive Angebote gegen jede Form von Extremismus, Rassismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit an allgemein- und/oder berufsbildenden Modellschulen durchzuführen. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen dem 12. und 27. Lebensjahr.

Für diese verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe im Kontext Schule suchen wir zum 1. September 2021 eine engagierte und interessierte Pädagogische Fachkraft (m/w/d) vorläufig befristet bis zum 31.12. 22. Die Verlängerung bis 2024 wird angestrebt.

Zu den wesentlichen Aufgaben zählen:

  • Konzipierung und Durchführung von Gruppenangeboten zu ausgesuchten gesellschaftspolitischen Themen entweder in Zusammenarbeit mit fachlich geeigneten Trägern der Politischen Bildung bzw. Extremismusprävention oder in eigener Verantwortung in Abstimmung mit Lehrkräften, Schulleitung und ggf. Schulsozialarbeit
  • Erstellung von Präventionskonzepten und Kooperationsvereinbarungen in Zusammenarbeit mit der Schule und weiteren Kooperationspartnern
  • Initiierung bzw. Teilnahme an Netzwerktreffen
  • Aufzeigen von Lebensperspektiven durch Einzelfallbegleitung und Verweisberatung
  • Dokumentation, Evaluation und Administration

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik oder einen vergleichbaren Abschluss
  • praktische Erfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen und mit Gruppen, idealerweise in der Jugendsozialarbeit, in der gesellschaftspolitischen Jugendbildung oder interkulturellen Jugendarbeit
  • Interesse an gesellschaftspolitischen und sozialen Fragestellungen, der Politischen Bildung sowie Extremismusprävention
  • Freude an konzeptioneller Arbeit in einem komplexen Umfeld
  • Ideen und Kreativität für die Entwicklung bzw. Umsetzung von Gruppenangeboten
  • ausgeprägtes Kommunikationsgeschick im Umgang mit unterschiedlichen Akteuren
  • gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift kombiniert mit Medienaffinität
  • ein hohes Maß an Selbstreflexion und Aufgeschlossenheit
  • Organisationstalent, Eigeninitiative, Flexibilität und Überzeugungskraft
  • Projekt- und/oder Verwaltungserfahrung

Wir bieten:

  • sympathische, fachlich versierte und aktive Mitarbeitende in Ihrem Geschäftsbereich
  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe in einem wachsenden Unternehmen
  • Vergütung gem. AVR Bayern mit vielen Zusatzleistungen
  • 30 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche, zusätzlich drei freie Tage (Buß- und Bettag, 24. und 31. Dezember), auch der 15. August ist bei uns als katholischer Feiertag in Bayern frei
  • Mitarbeitervergünstigungen bei den body + soul Fitnessstudios in und um München und zahlreichen weiteren Partnern (Mode, Tickets, Mobilfunk, Reisen u.v.m.)
  • ermäßigtes Job-Ticket im Großraum München (MVV, MVG und Bahn)
  • regelmäßige Fortbildungsangebote, Supervision und Vernetzungstreffen
  • Mitarbeit in einem dynamischen und sich ständig weiterentwickelnden Aufgabengebiet im Dreieck Jugendsozialarbeit – Politischer Bildung – Extremismusprävention 

Weitere Informationen:

Dann senden Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per E-Mail an

Frau Daki-Fleischmann, pdaki-fleischmann(at)diakonie-muc-obb.de

Ansprechpartner:

Seite drucken